Hilfreiches Online-Training gegen Leinenaggression

Leinenaggression ist ein Thema, das viele Hundebesitzer vor große Herausforderungen stellt. Sobald der Hund an der Leine geführt wird, entwickelt er gegenüber Dritten eine aggressive Grundhaltung, die sich in lautem Bellen oder Knurren äußert. Konfliktpotenzial mit Joggern, Radfahrern und Co. ist vorprogrammiert, was Hundehalter in eine sehr unangenehme Situation bringt. Um das Tier wieder unter Kontrolle zu bringen wird der geliebte Vierbeiner meist an kurzer Leine zurückgezogen, was sowohl für den Mensch als auch für den Hund einen hohen Kraftaufwand bedeutet. Mithilfe eines gezielten Trainingsprogramms ist es aber möglich, die Leinenaggression beim Hund zu reduzieren und stressfreie Spaziergänge zu absolvieren.

Leinenaggression ist keine Seltenheit

Dass sich ein Hund aggressiv verhält, sobald er an der Leine läuft ist bei weitem keine Seltenheit. Die Gründe hierfür sind ganz unterschiedlich und lassen sich nicht allein auf die Rasse zurückführen. Während die Leinenpflicht für Tiere mit viel Freilauf eine spürbare Einschränkung bedeutet, kann bei anderen wiederum das hohe Interesse an der Umgebung ausschlaggebend sein. Der Hund nimmt die Leine als unangenehmen Zwang wahr, der seinen Bewegungsradius beschränkt. Vom Instinkt gesteuert wehrt er sich gegen die Leine und arbeitet mit ganzem Körpergewicht gegen die Begrenzung. Die Umwelt wird so ganz anders wahrgenommen und zudem kann kräftiges Ziehen an der Leine auch Schmerzen und kurzweilige Atemnot auslösen. Zwar lässt sich ein Hund durch das Anleinen gut führen, doch in seinem eigenen Empfinden wird die Leine als hohe Belastung wahrgenommen, die eine Leinenaggression noch einmal verstärken kann. Mit gezielten Trainingseinheiten können Hundebesitzer aber gezielt gegenarbeiten und sich und dem Tier das Leben deutlich leichter machen.

Individuelle Online-Hilfe verspricht nachhaltigen Erfolg

Mithilfe eines professionell angeleiteten Online Trainingsprogramms gelingt es Hundebesitzern, von zu Hause aus auf die individuellen Bedürfnisse des Vierbeiners einzugehen. Für einen nachhaltigen Erfolg ist es zunächst wichtig, die Ursachen für die Leinenaggression näher zu bestimmen. Warum bellt der Hund an der Leine und zeigt ein ganz anderes Gesicht, als es etwa in den eigenen vier Wänden der Fall ist? Sobald die Gründe näher eingegrenzt sind, erfolgt ein auf das Tier abgestimmtes Übungsprogramm, das schon bald erste Erfolge zeigen wird. Das Ziel des Angebotes lautet, die Leinenaggression langfristig zu senken und bestimmte Verhaltensweisen an der Leine abzugewöhnen.

Hundetraining mit 14-Tage Geld-zurück-Garantie

Das von der renommierten Hundetrainerin Conny Sporrer ins Leben gerufene Online Training für Hunde hat bereits vielen Hundebesitzern geholfen und so zählt auch Martin Rütter zu den begeisterten Fürsprechern. Ein ganz entscheidender Vorteil des digitalen Angebotes besteht darin, dass Mensch und Hund vollkommen stressfrei in vertrauter Umgebung trainieren können, ohne an verbindliche Vor-Ort-Termine in einer Hundeschule gebunden zu sein. Nutzer profitieren zudem von einer vierzehntägigen Geld-zurück-Garantie, sollten das Angebot nicht die gewünschten Anfangserfolge zeigen.





Aufgenommen am: 25.08.2022 14:00:01
Kontakt:Claudia Kollert Frau Claudia Kollert Dalegårdsvej 5 3720 Aakirkeby fon ..: +45000000 web ..: https://einfach-neue-kunden.com/ email : info@einfach-neue-kunden.com

ArticleIconWerbung