Renegade Hufschuhe sind das bessere Hufeisen

Hufeisen haben mittlerweile einen etwas schlechten Ruf. Viele Reiter und Pferdehalter haben schlicht und ergreifend ein Problem damit Nägel in das Hufhorn Ihres Tieres schlagen zu lassen. Zugegeben, dass ist eine sehr subjektive Einstellung. Die allerdings prinzipiell schon zu bedenken ist. Denn Löcher im Horn bieten naturgemäß eine Eintrittsstelle für alle möglichen Keime, Bakterien, usw. Ein weitere Nachteil ist die Schwächung des Horns und hier insbesondere die Schwächung der Hornwand. Jeder der schon mal von seinem Pferd (aus welchen Gründen auch immer) die Hufeisen hat abnehmen lassen weiß wovon ich spreche. Denn wenn die Hufeisen ab kommen ist es ja fast schon normal das die Hufwand ausbricht. Da hat man dann Monate lang zu tun bis die Schäden rausgewachsen sind. In diesem Zusammenhang kann ich Ihnen übrigens Lorbeeröl zur Anregung des Hornwachstums empfehlen. Leicht in den Kronenrand einmassiert regt es das Hornwachstum an. Lorbeeröl erhalten Sie im Versandhandel recht günstig. Daher sollten Sie es eventuell ruhig mal ausprobieren. Mich stört am Hufeisen ein ganz anderer Punkt. Nämlich die Einschränkung, man kann fast schon sagen Verhinderung, der Eigenbewegung des Hufes. Ein natürlicher Huf wird beim Aufsetzen durch das Gewicht leicht auseinandergedrückt. Beim Anheben des Hufes geschieht das Gegenteil. Diese natürliche Bewegung des Hufes ist bei beschlagenen Pferden nicht mehr vorhanden. Das Eisen hält den Huf mit Gewalt in einer bestimmen Form. Nämlich die Form, die das (hoffentlich) angepasste Hufeisen zulässt. Die Alternative zu den Hufeisen besteht aus Hufschuhen. Und da wird das Angebot langsam aber sicher unübersichtlich. Daher möchte ich Ihnen als erfahrener Hufpfleger und langjähriger Onlinehändler die sehr guten, langjährig bewährten und haltbaren Renegade Hufschuhe (https://www.pferde-huf.de/shop/de/renegade-hoofboots) empfehlen. Die Renegade Hoofboots sind stabil und geben dem Huf daher guten Halt. Das Hartplastik lässt sich sehr gut reinigen. Und zwar in einem Eimer Wasser oder auch mit dem Schlauch. Da die Renegade kein Wasser aufnehmen kann man sie so selbst im Winter reinigen. Sofern Teile defekt sind muss man nicht gleich neue kaufen sondern kann die Teile durch neue ersetzen. Insbesondere die Klettbänder verschmutzen gerne und auch Stroh und Heu bleibt an den Klettbändern gerne hängen. Bei vielen Hufschuhen ist da eine Neuanschaffung fällig. Nicht so bei den Renegade Hufschuhen. Beim Neukauf ist sogar ein Satz Ersatzzehenriemen dabei. Falls die verschmutzen oder nicht mehr halten hat man bereits kostenlosen Ersatz. Impressum: Dipl. Kfm. Wilfried Gabor Reitsport Gabor Nordring 6b 45701 Herten E-Mail: info@pferde-huf.de http://pferde-huf.de

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 10.06.2019 17:52:28
Kontakt:Dipl. Kfm. Wilfried Gabor Reitsport Gabor Nordring 6b 45701 Herten E-Mail: info@pferde-huf.de http://pferde-huf.de
Firmenporträt:Reitsport Gabor bietet als Hufpfleger Hufschuhe im Versandhandel zu günstigen Konditionen bundesweit an. In der Regel sind alle Modelle, Farben und Größen am Lager. Daher ist eine zeitnahe Lieferung gewährleistet.
Verfasst von: Wilfried Gabor
Sport Tickets bei www.eventim.de