Tanja Priller gewinnt lange Distanz bei Eldorado Bike Festival

Tanja Priller vom RSC Wolfratshausen fuhr mit knapp sieben Minuten Vorsprung vor ihren Verfolgerinnen beim Eldorado Bike Festival vom 20. bis 21. Mai 2023 in Angerberg, Österreich, über die Ziellinie. Damit wiederholt die Mountainbikerin aus Penzberg ihren Sieg vom vergangenen Jahr in persönlicher Bestzeit. Sie bezwang die Langstrecke mit 89 Kilometern und 2.400 Höhenmeter in 4:25 Stunden und damit 15 Minuten schneller als 2022. "Ich habe mich von Anfang an stark gefühlt und konnte über die gesamte Renndauer ein konstant hohes Tempo fahren", beschreibt Tanja Priller das Rennen. "Vor allem am letzten Anstieg konnte ich so nochmal Zeit auf die Konkurrenz gut machen. Das zeigt auf jeden Fall, dass alles in die richtige Richtung geht, und es gibt mir Selbstvertrauen für die nächsten Rennen." Tanja Priller bewährt sich mit Platz 21 im Profi-Umfeld bei Weltcup Ganz zufrieden ist Tanja Priller nicht mit ihrem 21. Platz beim Weltcup in Nove Mesto am 13 Mai 2023. Sie hatte sich mehr erwartet. Den Grund sieht sie darin, dass sie sich aufgrund der Zeitknappheit nicht richtig auf die Strecke vorbereiten konnte. So lief die erste der beiden 60 Kilometer-Runden für sie unrund. Sie kam nicht in den Flow und fiel zurück. "Ab der zweiten Runde habe ich mich dann wie ein neuer Mensch gefühlt, ich hatte einen richtig guten Flow auf der Strecke und konnte ein hohes Tempo fahren", freut sich Tanja Priller. "Ich habe keine Zeit mehr verloren, sondern Plätze gut gemacht. Leider war die Spitze dann schon weg und es hat nur für den 21. Rang gereicht. Ein Weltcup ist eine besondere Klasse und für mich als Amateurin ist es eine besondere Herausforderung, ein Rennen mit Profis zu fahren, die sich viel intensiver vorbereiten können. Insgesamt bin ich super dankbar, dass ich bei einem Weltcup-Marathon dabei sein kann und das alles erleben darf."
aus der Kategorie Vermischtes




Aufgenommen am: 26.05.2023 05:31:42
Kontakt: ahlendorf communication Hermann-Roth-Straße 1 82065 Baierbrunn +49 89 41109402 https://ahlendorf-communication.com
Firmenporträt:Über den RSC Wolfratshausen e. V. Der Radsportclub Wolfratshausen wurde 1983 als RSC Isartal Wolfratshausen von 45 Radsport-Enthusiasten gegründet. Von Anfang an standen die Veranstaltung von Radrennen und Tourenaktivitäten mit dem Rennrad (lokal und bis ins europäische Ausland) im Fokus. Im Laufe seines Bestehens hat sich der RSC Wolfratshausen zu einem der bekanntesten Radvereine Oberbayerns mit Fokus auf Rennrad und Mountainbike für jedes Alter und alle Leistungsklassen entwickelt, die allesamt eines verbindet: der Spaß am Radfahren.
Quelle: ">connektar.de - Sport