Cashback für die Urlaubskasse

Bereits in den Wochen nach Weihnachten fangen die ersten Deutschen damit an, ihren Sommerurlaub zu buchen und sparen so bereits mit den Frühbucherrabatten. Wer abgesehen von Rabatten, Rückvergütungen, bei Schiffsreisen auch extra Bordguthaben, Ausflugsgutscheinen, etc. auch Cashback generieren möchte, hat eine Vielzahl an Auswahl-Möglichkeiten aus dem großen Portfolio der diversen Cashback Anbieter im Markt. Anbieter- und Preisvergleiche sind hier nötig, um das gesamte Potential zu nutzen. Auch ein Blick ins Kleingedruckte ist hilfreich, denn viele Guthaben, die z.B. auf Kreuzfahrten angeboten werden, sind nicht für jede Dienstleistung verrechenbar. Cashback auch online nutzen Immer beliebter wird die Reisebuchung über das Internet. Ob Flüge, Hotels oder Pauschalreisen, die Anbieter von Cashback in diesem Segment sind reichlich vorhanden. „Durchschnittlich erhält der Kunde bei den diversen Online-Reise- und –Hotelbuchungsportalen um die 2 Prozent Cashback. Manchmal wird aber auch direkt eine konkrete Rückzahlung zwischen 5 und 10 Euro angeboten“, erläutert Guido van Rüth, Geschäftsführer der myWorld Germany, dem Betreiber der Cashback World in Deutschland. Reiseangebot der Banken Wer seine Reise über den Reisebuchungs-Service seiner Bank bucht sollte auf jeden Fall Preise vergleichen. Hier wird den Bankkunden über die Kreditkarte ein vergünstigter Service angeboten, wobei Rückvergütungen bis zu 7 Prozent möglich sind. Die „Reisewelt“ der Sparkassen-Kreditkarte gewährt zum Beispiel 5 Prozent Rückvergütung auf den Reisepreis. Allerdings wird das Geld erst sechs Wochen nach dem Antritt der Reise überwiesen. „Der Besuch in einem klassischen Reisebüro kann sich da oftmals lohnen. Mit der Cashback Card erhält der Kunde bei einigen Reisebüros bis zu 5 Prozent Cashback und sammelt zusätzlich Shopping Points. Diese können dann bei Partnerunternehmen für spezielle Deals eingelöst werden“, klärt van Rüth auf. Außerdem bieten die klassischen Reisebüros um die Ecke zusätzlich eine detaillierte Beratung an und können meist mit den Angeboten im Internet mithalten. Der Weg ist das Ziel Über die Buchung hinaus sind auch viele Cashback Partner auf dem Weg zum Urlaubsflieger oder Urlaubsort interessant. So können bei Urlaubsreisen mit dem Auto die Tankstellen-Stops mit Cashback versüßt werden. Auch Parkplatzbetreiber an den Flughäfen geben mittlerweile Cashback, selbst beim Kauf eines Interrail Zugtickets. „Die Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen, zum Bahnhof oder der Mietwagen am Urlaubsort können Cashback bringen. Ein Blick in die Partner-Communities der Cashback-Anbieter zeigt auf, welcher Anbieter Cashback in welcher Höhe gewährt. Da kann die Urlaubsbuchung schnell zum Erlebnis werden. Bei der Cashback World wird das angesammelte Cashback zudem wöchentlich ausbezahlt. So ist die Urlaubskasse auch schon vor dem Antritt der Reise gut gefüllt“, ergänzt van Rüth abschließend.
aus der Kategorie Touristik & Freizeit

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 28.03.2019 17:26:32
Kontakt:www.cashbackworld.com
Firmenporträt:Die internationale Shopping Community Cashback World bietet Konsumenten, die beim Einkaufen vor Ort sowie beim Online Shopping weltweit Geld sparen möchten, attraktive Einkaufsvorteile (Cashback und Shopping Points). Zusätzlich stellt die Cashback World Unternehmen ein unkompliziertes und innovatives Kundenbindungsprogramm zur Verfügung, das es ihnen erlaubt, Teil dieser Einkaufswelt zu werden. Die Cashback World ist derzeit in 47 Märkten vertreten. 13 Millionen Mitglieder nutzen bei rund 130.000 Partnerunternehmen weltweit die Einkaufsvorteile.
Verfasst von: Maria Samos Sanchez
Sport Tickets bei www.eventim.de