Verbraucherbedürfnis: Nachhaltigkeit in der Region Hannover.

Sogar Discounter schreiben sich sehr erfolgreich diesen Lokalpatriotismus für Obst und Gemüse auf die Fahne. Das Regionalität aus verschiedenen Gründen wichtig ist, wird einer immer breiteren Bevölkerung klar. Jedes Unternehmen sollte auf diesen Verbraucheranspruch reagieren - nur wie? Mit einer neuartigen Lösung kann ab jetzt jedes Unternehmen zum regionalen Helden werden.

Dauerhaft den besten Ruf mit Ihrem eigenem Charity-Projekt. LOCAL HEROES wie Einkaufscenter, Hotels, Niederlassungen oder Unternehmen macht nichts so attraktiv, wie ein Engagement für die eigene Region. Echte Projekte aus der Region für die Region. Als Projektpaten werden diese Unternehmen im eigenen geographischen Umkreis tätig. Gemeinsam mit der monetären und persönlichen Unterstützung von Followern, Fans, Mitarbeitern und Bürgern werden zum Beispiel Spielplätze gebaut, Schwimmkurse organisiert, Bäume gepflanzt. Eingereicht werden diese Projekte von Bürgerinnen und Bürgern der Region. Denn diese Menschen wissen, woran es mangelt und was die Region braucht. Realisiert werden die Projekte dann im Namen des Patenunternehmens und der Region. Über den Verlauf der Projekte wird permanent informiert. Online, in den Lokalzeitungen, auf der eigenen Webseite. Mehr Rückhalt aus der Umgebung und bessere Publicity geht nicht. Um eine Plug-and-Play Lösung für solche Engagements inklusive Gemeinnützigkeitsstatus anbieten zu können, wurde DasBand.org entwickelt. DasBand.org steuert alle Prozesse vom Spendensammeln über die Kommunikationsstrategie bis zur, wenn nötig, baulichen Realisierung der Projekte.
Es gibt also keine Ausrede mehr, sich nicht für die eigene Region zu engagieren. Mit dabei sind zum Beispiel in Hamburg das Super 8 Hotel und das Arthotel ANA in der Hafen City, aber auch Unternehmen wie die Yomma GmbH.
Jetzt geht es auch in Hannover los
In Hannover ist als erster Projektpate die pure care concept UG dabei, Geschäftsführerin Daniella Koch-Lenz: "Wir engagierten uns für das Bollerwagen Café; das ist ein Straßencafé für obdachlose und bedürftige Menschen. Wir sind ein kleines, regionales Unternehmen. Dennoch stellen wir uns den Herausforderungen unserer Zeit. Im Rahmen unserer Möglichkeiten wollen wir den Menschen helfen, die an einer Stelle in ihrem Leben ins Straucheln kamen und nun auf der Straße leben. Falls es uns darüber hinaus gelingt, Aufmerksamkeit auf uns, unsere Leistungen, unser Denken und Handeln für nachhaltigen Konsum zu vermitteln, haben wir mehr als unser Ziel erreicht." Wer spenden möchte findet mehr Informationen unter www.DasBand.org

Allgemeine Informationen Bollerwagen Café
"Das kann jedem von uns passieren." sagt Sandra Lüke, die Initiatorin vom Bollerwagen Café. Lüke weiter: "Als ich im Oktober 2015 wirklich mit einem alten Bollerwagen angefangen habe, obdachlose und bedürftige Menschen in Hannover mit dem Nötigsten zu versorgen, wäre ich ja im Leben nicht darauf gekommen, was wir alles zusammen bewegen können." Mittlerweile fühlt sich Lüke ehrenamtlich jede Woche für bis zu 220 Menschen zuständig, die auf der Straße leben oder bedürftig sind.
Es gibt sogar eine Notfallnummer. Wird die Nummer 0152 - 01 79 73 15 gerufen, sind Lüke und Kollegen umgehend mit dem Nötigsten vor Ort und helfen. Auch Hilfestellung bei Behördengängen gehört zu den Aufgaben, die das Bollerwagen Café mit den Gästen gemeinsam erledigen kann. Das übergeordnete Ziel ist immer, die Situation der Menschen zu stabilisieren. Lüke: "Auch wenn diese Menschen am Boden sind, es kann sich immer noch zum Guten wenden. Und wir alle dürfen nie vergessen: So ein Schicksal kann jedem von uns geschehen." Aus dem Bollerwegen wurde mittlerweile ein kleiner Transporter. Und genau da liegt die aktuelle Herausforderung; dieser Transporter wird noch bis zum Jahresende 21 "durchhalten" - das Café braucht einen neuen. Lüke: "Dieser neue Transporter muss nicht neu sein! Er muss laufen und wenn wir bis Jahresende 10.000 Euro mit DasBand zusammen bekommen, dann kaufen wir einen guten Gebrauchten. Es muss weitergehen! Vielen Dank Hannover! Handele heldisch in deiner Region. :-)"

Sachinformationen DasBand
Spendenkonto: DAS BAND GUG
Hamburger Sparkasse AG
DE81 2005 0550 1500 8705 53
Verwendungszweck wenn Sie für das Bollerwagen Café spenden wollen: BWC-Han-21 (Lassen Sie den Verwendungszweck frei, kommt das Geld einem anderen gemeinnützigen Zweck in einer anderen Region zugute.)

Die Seite der Organisation www.DasBand.org erfüllt damit den Zweck der Mittelverteilung als unabhängige Organisation und kommt permanent einer selbstauferlegten Informationspflicht n

aus der Kategorie Politik




Aufgenommen am: 09.09.2021 14:00:02
Kontakt:Apeiron.Partners Herr Nikias Thörner Am Kaiserkai 69 20457 Hamburg fon ..: 040 244 24 10 60 web ..: http://www.apeiron.partners email : nt@apeiron.partners
Firmenporträt:Allgemeine Informationen APEIRON.PARTNERS - Zwischen Kundenwünschen und Wunschkunden liegt ein Erfolgspotential, das genutzt werden möchte. Mehr Zufriedenheit bei allen Beteiligten, bessere Bindung zueinander und abrufbares Neugeschäft sind realisierbar. Mit vorhandenen Ressourcen plus kluger Unterstützung entfalten Sie Ihr ganzes Format. Als empirische Spezialisten für Neugeschäft bringen wir mehr über Ihre Märkte und Zielgruppen in Erfahrung. Als empathische Markentechniker und Unternehmensbotschafter stellen wir Ihre Stärken heraus. Als neutrale Instanz haben wir - intern wie extern - erstaunliche Fragen und finden Antworten mit Mehrwert. Apeiron macht Unternehmen relevanter, Angebote interessanter und Leistungen sichtbar. Vom Einzelhändler bis zum Bundesland, vom Verleger bis zum Flughafen und darüber hinaus: Apeiron ist da. Nutzen Sie unsere Erfahrung aus 25 Jahren Kundenorientierung und unsere anhaltende Neugier auf Neues: zum Beispiel auf Sie, Ihren Markt und Ihre neuen Kunden. Sie finden uns in 20457 Hamburg Am Kaiserkai 69 neben der Elbphilharmonie und im Netz unter www.apeiron.partners. Oder Sie rufen uns an: 040 244 24 10 60 Wir freuen uns, wenn wir Sie mit dieser Meldung inspirieren durften.

ArticleIconWerbung