Die Netzbewegung lässt für GamesForest.Club digitale Bäume wachsen.

Maria Wagner (impact with joy) und Georg Broxtermann (Gameinfluencer), die Gründer der Plattform GamesForest.Club, haben sich im Kampf gegen den Klimawandel zur Aufgabe gemacht, Projekte zum Schutz und zur Aufforstung von Wäldern an die Games- Kreativindustrie zu vermitteln.
Mit Hilfe der Online-Plattform gamesforest.club sollen die Aktivitäten der Clubmitglieder und Sponsoren für alle Besucher eindrucksvoll sichtbar: In Form eines großen, immer weiterwachsenden digitalen Waldes.
Mit dieser Idee und Vision traten die beiden Gründer an das Ettlinger Unternehmen Netzbewegung heran, dass sich auf interaktive Erlebniswelten und 3D-Visualisierungen im Web spezialisiert hat.

Der Wald braucht ein Logo und ein Gesicht
Gemeinsam mit dem Team von GamesForest entwickelte die Netzbewegung zunächst das Logo und die Designsprache für GamesForest.Club. Die von der Netzbewegung entwickelte Wort-Bildmarke bringt die Themen "Games" und "Wald" zusammen. Das Ergebnis ist der "Joytree" - ein Icon das eine Kombination aus Joystick und Baum darstellt und den Schriftzug begleitet.
Die Optik von Welt und Wald lässt sich als playful beschreiben und lehnt sich an die Ästhetik vieler Games an. Nicht zu niedlich, aber auch nicht mit dem Anspruch, die Realität originalgetreu wiedergeben zu wollen. Der GamesForest ist eben eine ganz eigene Welt, die klimaschonend mit einem digitalen Heißluftballon erkundet werden kann.

Der Wald wächst und gedeiht dynamisch
Der digitale Wald wird bei jedem Aufruf dynamisch, anhand der realen Projektdaten, generiert. Jede Parzelle des Forests bildet den aktuellen Stand der realen Engagements der Clubmitglieder in digitaler Form ab.
Mit Ausnahme der Antarktis wurden für jeden Kontinent je zwei typische Baumarten in 3D modelliert. Die Bäume des GamesForest.Club zeigen also, in welcher Region in der Realität Bäume gepflanzt oder geschützt werden. Damit auch größere Mengen von Bäumen nicht auf die Performance schlagen, wurde bei der Modellierung der Bäume um jedes Polygon gekämpft.
Die Größe und Menge der Bäume in einem Waldstück spiegeln die Höhe des jeweiligen finanziellen Engagements wider.
Per Klick auf eine Parzelle gelangt der Nutzer auf eine Infoseite abgebildet, die detailliert zeigt, wo genau und wie viele Bäume und Hektar geschützt oder angepflanzt werden.

Technologische Highlights
GamesForest.Club ist ein technisch anspruchsvolles Webprojekt. Basis des virtuellen Waldes ist das 3D-Framework three.js. Für die Projektdetaildarstellung wurde die in three.js realisierte Welt mit dem CMS Wordpress verheiratet. Alle Projektinformationen können über ein Wordpress-Backend erfasst werden. Daraus werden dann dynamisch die Infoseite mit Projektvolumen, Info und Karte generiert.

Auch für Karlsruher Gameschmieden interessant
Mit-Initiator Georg Broxtermann suchte nicht von ungefähr einen Realisierungspartner aus dem Karlsruher Raum. Als Mitbegründer einer Karlsruher Gamesschmiede kennt er sich in der Region bestens aus. "Karlsruhe ist ein starkes Zentrum der deutschen Software- und Gamesindustrie. Jetzt hoffen wir auch auf rege Beteiligung aus der Region." so Georg Broxtermann. Mit Sponsoren wie Miniclip.com und keen games hat der GamesForest.Club schon einige große, internationale Namen an Bord.

So macht Klimaschutz Freude
Mit dem GamesForest ist es Wagner, Broxtermann und der Netzbewegung gelungen ein ernstes Anliegen locker und spielerisch zu vermitteln, ganz so wie es der Branche angemessen ist. Die digitale Spiegelung und Neugruppierung realer Daten zu einem zusammenhängenden digitalen Raum, gewissermaßen als "begehbare" Infografik, macht das Projekt als Benchmark auch über die Gamesindustrie hinaus interessant.

Website Netzbewegung:
www.netzbewegung.com

Projekt
https://gamesforest.club/


Über GamesForest.Club
Der GamesForest.Club ist ein gemeinnütziges Unternehmen mit Sitz in Berlin, das die Games- und Kreativindustrie dabei unterstützt, aktiv in Kohlenstoffbindung durch Aufforstung und Neupflanzung von Wäldern und das Schützen von bestehenden und gesunden Wäldern zu investieren. Gründer sind Maria Wagner und Georg Broxtermann. Info: gamesforest.club

aus der Kategorie Marketing & Werbung




Aufgenommen am: 07.12.2021 03:00:02
Kontakt:Netzbewegung GmbH Herr Alwin Roppert Pforzheimer Str. 134 76275 Ettlingen fon ..: 07243/2159-0 web ..: http://www.netzbewegung.com email : a.roppert@netzbewegung.com
Firmenporträt: Über die Netzbewegung Die Netzbewegung ist eine Agentur für engaging experiences in Web und Social Media. Die in Ettlingen ansässige Internetagentur ist seit ihrer Gründung im Jahr 2000 auf digitale Markenerlebnisse spezialisiert und realisiert preisgekrönte Websites mit hohem Erlebnischarakter. Festangestellte Illustratoren sowie 3D-Artists gehören zum Kernteam der Agentur. Zu den Kunden der Netzbewegung Unternehmen wie Capri-Sonne, HARIBO, Griesson de-Beukelaer, SWR oder Savencia (Saint Albray, Bresso, Milkana). Das Unternehmen beschäftigt knapp 35 Digitalexperten am Standort Ettlingen.

ArticleIconWerbung