Guter Rat aus dem Verlag Kern: Von Kommunikation bis zum Umgang mit Demenz

Hier stellt der Verlag Kern sechs Ratgeber vor. Bis Ostern 2022 werden jeder Buchbestellung über die Webseite des Verlags verlag-kern.de als Bonus drei frühlingsbunte Postkarten beigelegt. Wie sollen Teams gestaltet werden und wie kann deren Lenkung funktionieren? Aus seiner beruflichen Erfahrung heraus hat Thorsten Lasch einen kompakten Ratgeber verfasst. Unter dem Titel „Von Ameisen und Schönwetterkapitänen“ (ISBN 978-3-95716-340-0) gibt er unkonventionelle Anregungen zur Selbstbestimmung. Lasch lenkt den Blick in die Entwicklungsgeschichte des Menschen. Biologische und gesellschaftliche Prägungen beeinflussen Entscheidungen. Amüsant und mit zahlreichen Beispielen vermittelt der promovierte Maschinenbauer unkonventionelle Anregungen, um die eigene Position in der Gesellschaft und in einem Team zu erkennen. Seine Analyse mündet in einen kompakten und übersichtlichen Ratgeber für Menschenführung in Unternehmen und Organisationen. Mit einem einfachen Persönlichkeitstest, der auf dem „Big-Five-Modell“ basiert, können die Leser die eigene Persönlichkeit überprüfen: Ob sie schuftende Ameise, Teamplayer, Guru sind, oder ob sie als Schönwetterkapitän auf der Sonnenseite des Lebens stehen (wollen). Im Dialog zu sich selbst finden und das eigne Wesen in der echten Begegnung mit einem andern Menschen entdecken ¬ Das ist das Anliegen von Eva Neuner und Holger Niemeyer. In ihrem Buch „Es zünde sich ein Licht am anderen an!“ (ISBN 978-3-95716-334-9) notieren sie einen Dialog der achtsamen Wahrnehmung. Die beiden Autoren arbeiten im Bereich Coaching, Beratung und Heilarbeit, beraten und stützen viele Menschen und reflektieren im Dialog, wie sie mit sich selbst und den anderen umgehen. In ihrem gemeinsamen Buch laden Neuner und Niemeyer ihre Leserinnen und Leser ein, in die jeweils eigene Tiefe der Seele zu vertrauen, so wie sie füreinander eine Einladung dazu waren. Sie gehen davon aus, dass alle Menschen mit einer klaren Seele geboren sind, aber erst lernen müssen, diese Individualität und Klarheit zu leben. Eva Neuner trägt in „Die innere Stimmigkeit“ (ISBN 9783957162595) fünfzehn philosophische Texte zusammen, die den Prozess der Selbstfindung aufzeigen. Sinnreich und spirituell widmet sie sich Themen, welche wohl jeden Menschen begleiten. Aus ihrer beruflichen Erfahrung und dem Umgang mit ihren Klienten heraus entwickelte die Heilpraktikerin für Psychotherapie diese Texte. Mit sich selbst Frieden zu schließen heißt, seine innersten Bedürfnisse und seine äußere Erregung in Einklang bringen. Dies ist ein langer Prozess und doch ein zutiefst menschlicher Wunsch. Eva Neuner möchte Menschen, die diesen Weg gehen inspirieren, motivieren und stärken. In ihrem kompakten Wegweiser „Erleuchtung? – Ja, bitte!“ (ISBN 978-3-95716-252-6) eröffnet Iris-Andrea Fetzer-Eisele ihren Leserinnen und Lesern Wege, mit sich selbst und mit Ihrer Umgebung im Reinen zu sein und auf ihre innere Stimme zu vertrauen. In Form eines Gespräches mit dem Unterbewusstsein führt sie weg vom übermächtigen, verkopften Verstandesdenken und hin zu einem Dialog mit dem Herzen, der Intuition. Es ist ein Wegweiser auf dem Pfad des spirituellen Herzdenkens. Wer der eigenen Intuition vertraut und folgt, dem eröffnen sich neue Perspektiven. Wer sein Denken, Fühlen und Handeln in Einklang bringt, wird authentisch. Wer dies nicht für sich selbst, sondern zum Wohle der anderen tut, wird heil und zieht das Höhere, Lichtvolle an. Iris-Andrea Fetzer-Eisele lenkt den Blick auf eine höhere Dimension, ohne damit eine religiös festgelegte Gottheit, Kraft oder Geistwesen zu meinen, wenn Sie feststellt: „Wer die spirituelle Arbeit an sich selbst für den Höchsten tut, zieht sein Licht an. Das ist der zeitgemäße und schnellste Weg in die Erleuchtung.“ Das Buch kann diese Entwicklung unterstützen und begleiten. Das spirituelle Herzdenken erklärt sie in dem Buch als eine transzendierende Brücke in die Erleuchtung. Der Tod ist ein unbequemes Thema: Schmerz und Unsicherheit erfassen sowohl die Trauernden selbst als auch ihr Umfeld. Das gilt nicht nur für das Sterben von Menschen – auch Beziehungen zu einem Haustier sind meist ungemein intensiv. Denn ob Hund, Katze oder Pferd: Sie sind oft jahrelange Lebensbegleiter, Freunde, Teil der Familie, werden gefüttert, gepflegt, verwöhnt. Wenn der Tod diese Beziehung trennt, ist die Trauer oft ebenso stark wie die Trauer um einen verstorbenen Menschen. Und doch ist „nur ein Tier“ gestorben – so wird das von Unbeteiligten häufig banalisiert. Dieses spannungsvollen Verhältnisses haben sich Wissenschaftler an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover angenommen. Ihre Studie mündete in dem Buch „Nicht nur dein Tier stirbt“ (ISBN: 978-3-95716-327-1). Es dokumentiert mit Sachinformationen, Bildern und persönlichen Zitaten, wie Menschen mit dem Tod und der Trauer um ihre Haustiere umgehen. Liebevoll und gleichzeitig sachkundig einen an Demenz erkrankten Angehörigen pflegen – wie macht man das? In „Ich bleibe bei dir bis ans Ende“ (ISBN 9783957162243). verbindet Elisabeth Stindl-Nemec ihre persönliche Erfahrung mit gut recherchierten Informationen. Sie zeigt auf, wie eine Paarbeziehung trotz Krankheit, auch im sich verändernden Zustand, bestehen bleiben kann. Elisabeth Stindl-Nemec hat ihren Ehemann durch die einzelnen Phasen der Krankheit begleitet. Unterstützt von Pflegehelferinnen betreute und pflegte sie ihn zu Hause bis ans Ende. Sie lernte im Laufe der Jahre, professionell, kreativ und empathisch mit dem erkrankten Mann umzugehen. Sie erwarb Kenntnisse über alternative medizinisch-psychologische Methoden und suchte nach Unterstützung mittels ambulanter Dienste und finanzieller Zuschüsse. Die Bücher sind, wie alle Bücher aus dem Verlag Kern, auch als E-Books erhältlich. Die Print-Ausgaben können versandkostenfrei direkt beim Verlag unter verlag-kern.de bezogen werden, natürlich auch im örtlichen und im Online-Buchhandel.
aus der Kategorie Kunst & Kultur




Aufgenommen am: 05.04.2022 12:56:42
Kontakt:Verlag Kern GmbH - Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau Tel. 03677 4656390, Mail: kontakt@verlag-kern.de, www.verlag-kern.de
Firmenporträt:Der Verlag Kern wurde 2006 von Evelyne Kern in Bayreuth gegründet und hat sich bereits einen starken Namen in der Branche erarbeitet. Seit Anfang 2015 arbeitet er unter der Leitung von Ines Rein-Brandenburg in Ilmenau. Er bietet vor allem neuen, unbekannten Autoren die Möglichkeit, ihr Manuskript professionell gestaltet auf den Markt zu bringen. Unser Verlagsprogramm umfasst alle Genres: Romane, Erzählungen, Krimis, Thriller, Science Fiction und Fantasy, Biografien, Ratgeber, Sachbücher, Reiseliteratur, Lyrik und Geschenkbücher. Alle Titel gibt es auch als E-Books, zum Beispiel über reinlesen.de.
Verfasst von: Ines Rein-Brandenburg