Vom romantischen Roman bis zum Krimi

Im Verlag Kern findet sich eine große Büchervielfalt für Menschen mit ganz unterschiedlichem Geschmack. Vom romantischen Roman bis zum Krimi, von Gedichten bis zu Lebenserinnerungen ist alles dabei. Mit „Mara“ (ISBN: 9783957163189) hat Patricia Hemberger eine bewegende Frauen-Biografie verfasst. „Mara“ erzählt von einem harten Leben, reich an Schicksalsschlägen, Zurückweisung und der weit verbreiteten Diskriminierung von Frauen. Dennoch blitzen immer wieder die Hoffnungsmomente und Glückssträhnen auf. In der Erzählung hat Patricia Hemberger „Mara“ ein kleines Denkmal gesetzt, einer einfachen Frau, in deren Leben sich viele andere Frauen wiedererkennen können. Auch Hembergers eigene Biografie ist Spannend – eine Frau, die den Widrigkeiten des Lebens trotzt und die sich nicht unterkriegen lässt: „Am Ende bin ich – ich selbst“ (ISBN 9783957163394) macht Frauen Mut, ihren Weg zu gehen. Die ZDF-Fernseh-Serie „Der Bergdoktor“, lockt nicht nur zahllose Anhänger vor die Bildschirme. Auch an den Drehorten, im österreichischen Scheffau und Ellmau am Wilden Kaiser, treffen sich die Fans und haben an eigens organisierten Fan-Tagen die Gelegenheit, die Stars zu treffen und hinter die Kulissen der Familien-Saga zu blicken. Aus ihren Eindrücken und Erlebnissen berichtet Angela Bardl in zwei Bänden „Daheim beim Bergdoktor am Wilden Kaiser“ (ISBN: 9783957163158 und 9783957163448). Sie taucht ein in das Fernsehleben der Filmfamilie Gruber und begegnet auf den Spuren des Bergdoktors Menschen mit einer faszinierenden Geschichte. Sie besucht die Drehorte, trifft die Schauspieler und ist bei Dreharbeiten dabei. Angela Bardl lässt die Leserinnen und Leser unverblümt teilhaben an ihren Erlebnissen und magischen Momenten in der grandiosen Bergwelt am Wilden Kaiser. Besonders Frauen lesen es gerne, wenn es in einem Roman um Romantik, Glück, Beziehungen und Familiengeschichten geht. Eine märchenhafte Erbschaft und mysteriöse Beobachtungen, die das Vertrauen der aufrichtigen Erzählerin erschüttern: aus diesen Zutaten hat Bianca Birkorth ihren Roman „Das Glück hat viele Facetten“( ISBN: 978-3-95716-274-8) gemixt. Ihr ist ein spannender Familien-Roman mit turbulenten Verwechslungen und Verwirrungen und vielen glücklichen Facetten gelungen. Bianca Birkorths zweiter Roman im Verlag Kern „Wenn Wunder wahr werden (ISBN 9783957163301) begleitet zwei junge Frauen in einem aufregenden Familiendrama und spannenden Reisen. Wer erinnert sich nicht gerne an die alten Märchen. In ihnen geht es um Reichtum und Armut, Betrug und Aufrichtigkeit, Gewinnen und Verlieren, Zauberei und den schönen Schein. Ernst Luger benutze die Charaktere bekannter Märchenfiguren, um einen Blick auf die Gegenwart zu werfen. In „Narreng’schichten“ (ISBN: 978-3-95716-275-5) kommt mal der Humor zum Tragen, mal der kritische Blick. Lugers Protagonisten stammen von Autoren klassischer Märchen wie Hans Christian Andersen, Wilhelm Hauff und den Gebrüdern Grimm bis hin zu Verfassern moderner Weltliteratur wie Astrid Lindgren und Antoine de Saint- Exupérie. Da kommt das tapfere Schneiderlein zu Wort, die Gänsemagd, Frau Holle, Robin Hood, Pinocchio, Sindbad der Seefahrer und viele mehr. Neu erschienen, voll vom prallen Leben mit all seinen skurrilen Überraschungen, sind von Ernst Luger die Kurzgeschichten „Tagträumereien“ (ISBN 9783957163455). Gerald Gleichmann verwebt Beobachtungen in der Natur und im dörflichen Leben. In seinem neuesten Gedichtband „Im Sommer auf dem Land“ (ISBN: 978-3-95716-317-2) spiegelt sich das menschliche Leben mit seinen Höhen und Abgründen in verschiedenen Beobachtungen des Wetters, der Pflanzen und Tiere. Nachdenklich blickt Gleichmann auf Werden und Vergehen, andächtig hält er die Schönheit eines Augenblickes fest. Doch sacht schleichen sich kritische Gedanken ein. Gleichmann beobachtet unter ganz verschiedenen Blickwinkeln, schreibt melancholisch, witzig oder liebevoll – und lässt die Lesenden ihre eigenen Interpretationen finden. Schließlich noch ein Tipp für Krimi-Freunde: „Traumtöten“ (ISBN: 978-3-95716-316-5) von S. Maria Eckert. Marina findet ihren Freund Alexander blutüberströmt mit weit aufgerissenen Augen auf dem Wohnzimmerteppich – und ihr Leben gerät aus den Fugen. Sie landet nach einem Nervenzusammenbruch in der geschlossenen Psychiatrie. Marina, die als selbstmordgefährdet gilt, ist wild entschlossen, den Mörder ihres Freundes zu finden. Doch sie ist eingesperrt und umgeben von den Mitpatienten, die sich aufgrund ihrer psychischen Störungen seltsam und unberechenbar verhalten. Die Grenzen zwischen Normalität und psychiatrisch zu behandelnder Abweichung sind fließend. Extreme Reaktionen sind nicht immer ein Fall für die Einweisung in eine Klinik und sanfte Zurückhaltung nicht immer harmlos. In diesem Spannungsfeld entwickelt die Autorin ihren Psycho-Thriller Mit genauer Beobachtung arbeitet sie die Charaktere der handelnden Personen in der geschlossenen Psychiatrie und im scheinbar normalen Leben heraus. Und es gibt noch mehr Auswahl beim Verlag Kern – zu finden unter verlag-kern.de/shop/. Alle Bücher können in unserem Online-Shop schnell, bequem und portofrei (innerhalb Deutschland) direkt ab Verlag bestellt werden. Natürlich kann man die Titel des verlag-kern.de auch im Buchhandel vor Ort und online erwerben.
aus der Kategorie Kunst & Kultur




Aufgenommen am: 09.11.2021 14:13:26
Kontakt:Verlag Kern GmbH - Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau Tel. 03677 4656390, Mail: kontakt@verlag-kern.de, www.verlag-kern.de
Firmenporträt:Der Verlag Kern wurde 2006 von Evelyne Kern in Bayreuth gegründet und hat sich bereits einen starken Namen in der Branche erarbeitet. Seit Anfang 2015 arbeitet er unter der Leitung von Ines Rein-Brandenburg in Ilmenau. Er bietet vor allem neuen, unbekannten Autoren die Möglichkeit, ihr Manuskript professionell gestaltet auf den Markt zu bringen. Unser Verlagsprogramm umfasst alle Genres: Romane, Erzählungen, Krimis, Thriller, Science Fiction und Fantasy, Biografien, Ratgeber, Sachbücher, Reiseliteratur, Lyrik und Geschenkbücher. Alle Titel gibt es auch als E-Books, zum Beispiel über reinlesen.de.
Verfasst von: Ines Rein-Brandenburg