PLACES OF CULTURE - Bald werden wir in einem Flussbad am UNESCO-Weltkulturerbe Museumsinsel in Berlins historischer Mitte schwimmen können!

Places of Culture ist eins der 12 innovativen Themenforen des 11. KulturInvest!-Kongresses vom 07. bis zum 08. November 2019 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Das Themenforum wird von dem traditionsreichen Architekturbüro Meyer Architekten präsentiert und von dem freien Kurator Dr. Pablo von Frankenberg moderiert. 100 namhafte Impulsgeber aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien zeigen auf Europas größtem Kulturkongress die neuesten Trends im europäischen Kulturmarkt auf und entwickeln mit 750 erwarteten Teilnehmern aus ganz Europa Zukunftsvisionen für den europäischen Kulturmarkt. https://kulturmarken.de/veranstaltungen/kulturinvest-kongress Trotz Digitalisierung und Medialisierung ist der Ausgangspunkt für die Arbeit der meisten Kulturinstitutionen in Europa ein physischer Ort. Sei dieser Ort ein weltweit beachtetes Gebäude aus der Feder eines Stararchitekten, die kulturelle Umnutzung eines bestehenden Ortes wie etwa einer Industrieimmobilie oder eine temporäre Performance im städtischen Raum – die Lokalisierung ist Teil der künstlerischen Produktion. Was sind die Erfolgskriterien für neue Orte der Kultur? Wie können kulturelle Orte neue gesellschaftliche Diskurse anstoßen? Das Forum fasst das Konzept der Kulturimmobilie weit, um auf das Entstehen und die Entwicklung kultureller Orte zu fokussieren. Es kontrastiert offizielle Planungen mit zivilgesellschaftlichen Initiativen, etablierte Institutionen mit neuen Entwicklungen, erprobte Strategien mit innovativen Simulations- und Analysemethoden. Die Diskussion der verschiedenen Ansätze zeigt die aktuellen Trends im Umgang mit kulturellen Orten im europäischen Kulturmarkt auf. Freuen Sie sich auf Beiträge von Dr. Pablo v. Frankenberg, freischaffender Kurator; Britta Peters, Urbane Künste Ruhr, Künstlerische Leiterin; Tim Edler, Vorstand realities:united; Peter Fangel Poulsen; BAUHERR, Geschäftsführender Gesellschafter und Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Wir danken den Partnern des 11. KulturInvest!-Kongresses! Hauptförderer: Land Nordrhein-Westfalen, Stiftung Zollverein; Premium-Partner: RSM GmbH, SAP, Mihai, Bayer Kultur, Funke Mediengruppe, Kulturpolitische Gesellschaft e.V.; Themen-Partner: Bayer Kultur, E.ON, innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, EVENTIM, Kulturpolitische Gesellschaft e.V., MEYER Architekten, Monheimer Kulturwerke GmbH, Ruhr Tourismus GmbH, RSM GmbH, SAP, Stiftung Zollverein, WDR3; Medien-Partner: ARTE Magazin, Bühnentechnische Rundschau, Crescendo, Das Magazin, das Orchester, Das Theatermagazin, Deutsche Welle, Fundraiser Magazin, Funke Mediengruppe, HauptstadtTV, HORIZONT, INTHEGA, KulturBetrieb, Kulturmanagement Network, Kulturpolitische Gesellschaft e.V., kultur.west, Magazin museum.de, New Business, Opernwelt, Public Marketing, Stiftung & Sponsoring, tanznetz.de, Theater heute, Theatermanagement aktuell, WDR3; Event-Partner: BTHVN2020, Deutsche Bahn, ecce, Europäische Sponsoringbörse, fritz-kola, Grubenhelden, Hotel friends, ICT, Imhoff, Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V., Kulturpersonal, Kulturplakatierung, lineUpr, marketing-Börse, Mihai, MotelOne Essen, Patide, Partyrent, Rijeka2020, Stauder, VDVO - Verband der Veranstaltungsorganisatoren, Zittau2025, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten: https://kulturmarken.de/veranstaltungen/kulturinvest-kongress
aus der Kategorie Kunst & Kultur

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 09.08.2019 09:34:32
Kontakt:Hans-Conrad Walter; Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring mbH; Bötzowstraße 25; 10407 Berlin; Fon +49 (0)30 53-214-391; E-Mail: walter@causales.de; www.kulturmarken.de
Firmenporträt:Der Name „Causales“ ist Programm: In der Philosophie versteht man unter „Causa“ (lat. für Grund, Ursache) einen Sachverhalt der objektiven Realität, der einen anderen Sachverhalt – die Wirkung – hervorbringt (vgl. Kausalität). Die Causales – Gesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring mbH berät seit 14 Jahren Wirtschaftsunternehmen in der strategischen Planung von Sponsoringprozessen und findet attraktivste Kulturprojekte für deren gesellschaftliches Engagement und sie berät Kulturprojekte in Markenbildungsprozessen und findet für sie die geeigneten Sponsoren aus der Wirtschaft. Zu unseren Kerndienstleistungen gehören: Marketing- und Sponsoringberatung, Erstellung von Marketing und Sponsoringkonzepten, Matching von Kultur und Wirtschaft für Sponsoringkooperationen. Seit Gründung hat Causales über 250 Kulturanbieter und Wirtschaftsunternehmen beraten und über 320 Sponsoringpartnerschaften zwischen Kultur, Wirtschaft und Medien im deutschsprachigen Raum mit einem siebenstelligen Gesamtvolumen vermittelt. Den Vermittlungsprozess steuern wir über ein einmaliges, qualitatives Netzwerk aus 45.000 europäischen Kontakten.
Verfasst von: Hans-Conrad Walter
Sport Tickets bei www.eventim.de