Alle Pressemitteilungen der Kategorie: Kunst & KulturEinträge: 12694

Lilli und ihre Geschichten - Überspitzte und kecke Erzählung einer schwierigen Kindheit in Wuppertal.

Autor:

Datum: 15.03.2021 11:00:02
Die Erzählung "Lilli und ihre Geschichten" von Monika Schäfer spielt in den frühen sechziger Jahren in Wuppertal. Ein junges Mädchen rebelliert gegen sein strenges Elternhaus.
Vor dem Nebel - Erinnerungen an ein Leben in der DDR und die Flucht

Autor:

Datum: 11.03.2021 11:00:02
Eberhard Malwitz lässt die Leser in "Vor dem Nebel" durch seinen authentischen, autobiografischen Zeitzeugenbericht an einem Leben in und außerhalb der DDR teilhaben.
In inniger Liebe - Band 3 der Briefe eines vom Krieg getrennten Paares

Autor:

Datum: 11.03.2021 11:00:02
Albert Spiegel teilt in "In inniger Liebe" die Briefe seiner Eltern aus den Jahren 1946-1947.
Im Bann des Hexenfluches - Fantasy-Erzählung über finstere Kräfte und ihre Verführungskünste

Autor:

Datum: 11.03.2021 10:00:03
"Im Bann des Hexenfluches" ist ein Fantasyroman von Michael Duesberg. Es ist die Geschichte von vier Freundinnen, die mit ihren ungewöhnlichen Fähigkeiten gegen dunkle Mächte ankämpfen.
Menschenversuche - Ein fesselnder Regionalkrimi mit Aktualitätsbezug

Autor:

Datum: 11.03.2021 10:00:02
Terroristen planen in Michael Lindenbergs "Menschenversuche" Anschläge mit völlig neu designten Krankheitserregern.
wesentlich LEBEN - Betrachtungen, Begegnungen und Inspirationen

Autor:

Datum: 11.03.2021 10:00:02
Joseph Sochocki und Anne Verena Enseroth erklären in "wesentlich LEBEN", wie es Menschen gelingen kann, inmitten von Wünschen und Anforderungen zur Wesentlichkeit des Lebens vorzudringen.
Der Mann, der sich Vincent nannte - Eine satirische Doppelbiografie

Autor:

Datum: 11.03.2021 10:00:02
Roland Greis vergleicht in "Der Mann, der sich Vincent nannte" das Leben als Künstler zu Zeiten Vincent van Goghs und heutzutage.
Tödliche Zeichen - Neuer Regionalkrimitrilogie entführt in ein tödliches Düsseldorf

Autor:

Datum: 11.03.2021 10:00:02
Nach der Ermordung eines Professors können in Michael Lindenbergs "Tödliche Zeichen" keine Daten über dessen Leben gefunden werden - wer wollte dessen Existenz so gründlich vernichten?
Zweimal Dr. Watson - Eine kriminalistische Erzählung nach dem Vorbild A.C. Doyles

Autor:

Datum: 11.03.2021 10:00:02
Der klassische Kriminalroman "Zweimal Dr. Watson" von Ernst-Günter Strauß basiert auf den berühmten Helden A.C. Doyles. Dabei verbindet der Autor historische Hintergründe mit fiktivem Geschehen.