Perle IRG LTE Router ermöglichen die Erfüllung von Service Level Agreements bei Greenville Electric

Unternehmen, die Service Level Agreements (SLAs) für die Wartung von Geräten an Kundenstandorten anbieten, müssen in der Lage sein, Geräteparameter proaktiv zu überwachen, Wartungswarnungen zu erhalten und erste Diagnosen durchzuführen. Nur so kann die Kundenzufriedenheit gewährleistet und der unnötige Einsatz teurer Wartungsfahrzeuge vermieden werden. Philip Leonelli, CEO von Greenville Electric, verkauft, installiert, wartet und verwaltet Cummins-Generatoren. In den SLAs für seine Geschäfts- und Privatkunden sind Maschinenverfügbarkeit und Mindestinspektionszeitpläne auf der Grundlage von Betriebszeit und Nutzung festgelegt. Schläuche, Lüfter, Riemen und andere Gummiteile können sich abnutzen und müssen regelmäßig ersetzt werden. Kühlwasserstand, ausreichender Frostschutz, Schlauchklemmen, Batterieladevorgang, Ölstand, Auspuffanlagen und viele andere Komponenten müssen ständig überwacht werden. Perle IRG LTE Router Diagram ermöglichen die Erfüllung von Service Level Agreements bei Greenville Electric Leonelli Sagte dazu: „Bei so vielen Komponenten und Variablen, die eine Rolle spielen, führen wir viele planmäßige Wartungsinspektionen durch, um mögliche Fehlfunktionen oder Ausfallzeiten zu vermeiden. Als Perle seine IRG LTE-Router auf den Markt brachte, wusste ich sofort, dass wir damit die Zahl der ungeplanten Wartungseinsätze bei Kunden, die Probleme mit ihren Generatoren melden, reduzieren konnten. Als langjähriger Kunde von Perle Media Converter wusste ich, dass die Qualität und Funktionalität ihrer LTE-Router unübertroffen sein würden.“ Greenville Electric stellt bei jeder neuen Generatorinstallation einen Perle LTE-Router bereit. Mithilfe von Daten-SIM-Karten von AT&T ermöglichen die LTE-Router Greenville Electric die Überwachung von Betriebsparametern wie Öldruck, Wassermanteltemperatur und Batteriezustand. Darüber hinaus werden Wartungswarnungen, Alarme, Übungen und Störungsmeldungen automatisch über LTE an die Zentrale übertragen. Und da die Perle Router für den Betrieb mit Stromquellen mit begrenzter Leistung ausgelegt sind, können sie problemlos über die Startbatterie des Generators betrieben werden. „Bevor wir die LTE-Router von Perle installierten, konnten wir die Kommunikationsdaten nur erfassen, indem wir uns in das lokale Netzwerk des Kunden patchten oder Wartungspersonal zum Generator schickten“, sagte Leonelli. „Wir wollten uns von unzuverlässigen kundenseitigen Netzwerken lösen und einen dedizierten Fernzugriff auf die Generatoren haben. Mit den IRG LTE-Routern konnten wir ein zuverlässiges und verwaltbares mobilfunkbasiertes Setup implementieren, mit dem wir sehr zufrieden sind. Das System ist flexibel und vollkommen unabhängig.“
aus der Kategorie Kommunikation & Computer




Aufgenommen am: 21.10.2021 11:06:04
Kontakt:Miriam Webster Marketing Manager mwebster@perle.com www.perlesystems.de Perle Systems GmbH Teerhof 59 28199 Bremen / Deutschland Tel: +49 (0) 421-3677-198 Fax: +49 (0) 421-3677-197
Firmenporträt:Perle Systems wurde 1976 gegründet und entwickelt und fertigt hochzuverlässige Devicvernetzungs-, Medienkonvertierungs- und IoT-Konnektivitätshardware (Internet of Things). Mit einer umfassenden Palette von Lösungen eignen sich Perle-Produkte ideal für Unternehmen, die Netzwerkkonnektivität über mehrere Standorte hinweg herstellen, wichtige und vertrauliche Informationen sicher übertragen oder vernetzte Geräte und Appliances fernüberwachen und verwalten müssen. Perle hat Niederlassungen in 9 Ländern und verkauft seine Produkte über einen weltweit etablierten Distributor, Systemintegrator und Reseller-Kanal.   
Verfasst von: Miriam Webster