Smart Cycling im Fokus der Taipei Cycle Show 2018

Taipeh, 21. Juni 2018 – Taipei Cycle, Asiens größte Fachmesse für die Fahrradbranche, wartet 2018 mit einem modernisierten Konzept auf. Mit 1.170 Ausstellern, fast 3.450 Ständen und bis zu 50.000 erwarteten Besuchern wird die jährlich in der Hauptstadt Taiwans stattfindende Messe größer denn je. Eine für die weltweite Fahrradbranche günstigere Terminverschiebung, die Erweiterung auf einen zweiten Standort und eine brandneue IoT-Zone sowie ein Start-up-Pavillon – damit wären nur einige der neuen Show-Highlights erwähnt, die im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Eurobike im kommenden Monat in Friedrichshafen erläutert werden. Gesprächsstoff liefern auch die neusten Trends in taiwanesischen Unternehmen sowie die kürzlich erfolgte Veröffentlichung eines strengeren Taiwan Industry Bicycle Standards. Taipei Cycle findet vom 31. Oktober bis zum 3. November 2018 im Taipei Nangang Exhibition Center Halle 1 und TWTC Halle 3 statt. Messe als branchenweiter Innovationsmotor In den letzten Jahren hat sich Taipei Cycle zu einer Messe für Lieferanten und Distributoren weltweit entwickelt. Gleichzeitig bleibt sie eines der wichtigsten Events für Geschäftsleute, die erfolgreich Networking betreiben wollen. Mit ihrer neuen Terminierung dient Taipei Cycle noch besser als Plattform für Produktmanager, die ihre Pläne für ihr neuestes Modelljahr fertigstellen wollen. Gleichzeitig können auf der Messe innovative Prototypen noch vor Start der Massenproduktion vorgestellt werden. Taipei Cycle gehört zu den wichtigsten Messen für Zulieferer, die ihre Fahrradmarken und Produktpaletten in ganz Asien präsentieren wollen. Der regionale Komfort für Groß- und Einzelhändler schafft einen einfachen Zugang zu den wachsenden Märkten auf dem größten Kontinent. Immer wichtiger, immer größer Der Fahrradmarkt wird längst durch spezialisierte Anbieter geprägt, die sich neben der Herstellung von Fahrradrahmen auch auf Softwareentwicklung verstehen – darunter junge, aufstrebende Unternehmen, die nun auch auf der Taipei Cycle als prominente Aussteller vertreten sind. Um dem erweiterten Angebot gerecht zu werden, wird die diesjährige Ausgabe der Taipei Cycle neben dem etablierten Hauptstandort im Taipei Nangang Exhibition Centre ebenso in Halle 3 des Taipei World Trade Centers stattfinden. Der zweite Veranstaltungsort trägt die Bezeichnung Taipei Cycle Plus. Er beherbergt den neu geschaffenen Start-up-Pavillon sowie die IoT-Zone für Start-up-Unternehmen, Aussteller aus dem IoT-Segment und etablierte Marken aus der Elektronikbranche – darunter etwa Bryton (GPS-Computer), Shutter Precision (Nabendynamos) und MPS Energy (Batteriepacks). Höhepunkte des Jahres 2018: Smart Bikes & neue Sicherheitsstandards Die Pressekonferenz auf der Eurobike – organisiert von dem Bureau of Foreign Trade (BOFT) und dem Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) – wartet mit einigen sachkundigen Referenten auf. Von der Leidenschaft beseelt, Bürger an nachhaltige Verkehrsmittel heranzuführen, referiert Dr. Kuan-Jiuh Lin über SwiCity IoT. Dabei handelt es sich um eine Roadmap der künftigen Trendtechnologie, die zu einem intelligenten, gesunden und umweltfreundlichen Leben führen soll. Die Initiative bietet viele Vorzüge – unter anderem beinhaltet sie ein Projekt, welches Nutzern ermöglicht, Fahrräder digital zu mieten und sich mit anderen Radfahrern per Chat in Kontakt zu setzen. Dr. Lin wird auf der Pressekonferenz die von SwiCity entwickelte LoRa-Technologie vorstellen. Der Taiwan Bicycle Industry Standard (TBIS) wurde 2016 von der Taiwan Bicycle Association eingeführt, um einen höheren Qualitäts- und Sicherheitsstandard in der Fertigung zu gewährleisten. Basierend auf der ISO 4120 beinhaltet die TBIS auch andere internationale Standards, die in der Fahrradindustrie verwendet werden. Auf der Eurobike stellt Dr. Francois Liang die neuesten Upgrades der TBIS vor, die nun auch Sicherheitsstandards für neue Mechanismen wie Faltfahrräder beinhalten. Führende Branchenpioniere Vier taiwanesische Unternehmen wurden ebenfalls zur Eurobike-Pressekonferenz eingeladen, um den Medien einen prägnanten Einblick in die vielfältigen, innovativen Marken zu geben, die auf der Taipei Cycle ausgestellt werden: 1. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der IT-Branche entwickelt das Unternehmen HubMaster innovative und intelligente radfahrbezogene Anwendungen und Geräte. Auf der Eurobike werden vor Markenlinie CyberMotions ein innovativer Leistungsmesser-Hub sowie Drehzahlsensoren für Pedelecs zu sehen sein. 2. Die TBS-Gruppe präsentiert ihre patentierte, hochintelligente Fahrradmesslösung AROFLY. AROFLY ist der leichteste und kleinste Leistungsmesser mit einem voll funktionsfähigen Fahrradcomputer, der Fahrraddaten auf Basis der Luftdruckdifferenztechnologie erfasst. Weitere Produkte der AROFLY-Familie werden vorgestellt, darunter A-PLUS, ein GPS-Bike-Computer, und A-PULSE, ein Herzfrequenz-Armband. 3. Durch die stetige Optimierung der Benutzerfreundlichkeit und die Bereitstellung zahlreicher Funktionen definiert Bryton die GPS-Sportelektronik und ihre Anwendungen neu. Das Unternehmen entwickelt hochwertige Radcomputer, welche die Nutzer zu einem intelligenten, sportlichen Leben motivieren. 4. Die Marke TranzX ist international bekannt für zuverlässige E-Bike-Systeme. Nachdem das Elektrorad Mavis F15 bereits den IF Design Award 2018 abgeräumt hat, präsentiert die Firma JD nun ihren neuesten Mavis M16, der von einem Mittelmotor angetrieben wird. Besucher der Eurobike in Friedrichshafen sind herzlich eingeladen, den TAITRA-Stand in Halle 5-234 aufzusuchen, um weitere Informationen über taiwanesische Produzenten und über Smart Cycling zu erhalten. Wann: 8. Juli, 13:00-14:00 Wo: Raum Paris Uhrzeit Agenda Sprecher 12:30-13:00 Registrierung 13:00-13:03 Eröffnungsrede Ching-Yun Huang Director of Economic Division, Frankfurt/M Office, Taipei Representative Office in the Federal Republic of Germany 13:03-13:05 Begrüßungsrede Gina Chang Generalsekretärin der Taiwan Bicycle Association (TBA) 13:05-13:15 Highlights auf Taipei Cycle 2018 Andrea Wu Senior Projektleiterin, TAITRA 13:15-13:25 SwiCity (E)-Bike IoTs auf Taipei Cycle 2018 Dr. Kuan-Jiuh Lin Ausgezeichneter Professor, Interfacial Optical-Electronics Lab, Chemisches Institut, Nationale Chung-Hsing Universität 13:25-13:35 TBIS: Einführung des Taiwan Bicycle Industry Standards Jason Hsu Spezialist der Abteilung des General Managers, CHC (Cycling & Health Tech Industry R&D Center) 13:35-13:55 E-Bikes – neue Produkteinführung 1. Cyber Motion / Power Meter 2. AROFLY / Power Meter 3. Bryton / GPS Bike Computer, Heart Rate Monitor 4. TranzX / E-bike 13:55-14:00 Fragen & Antworten
aus der Kategorie KFZ & Verkehr

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 22.06.2018 16:13:56
Kontakt:ITMS Marketing Janina Raschdorf Telefon: +49 (0)6032 / 3459-287 E-Mail: janina.raschdorf@itms.com
Firmenporträt:Das Bureau of Foreign Trade (BOFT), geleitet vom Wirtschaftsministerium von Taiwan, ist für die Umsetzung von Politiken und Regelungen für den Außenhandel, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie ausländischer Investitionen verantwortlich. Im Januar 1969 gegründet, wurden die Rolle und die Position des BOFT fortwährend angepasst, um den Bedürfnissen des wechselnden, globalen Wirtschafts- und Handelsumfeldes gerecht zu werden. Das BOFT hat mit TAITRA in einer Vielzahl von Wirtschaftsförderungsprojekten und -aktivitäten kooperiert - national und international. Nach jahrelanger und enger Zusammenarbeit, vertraut das BOFT TAITRA weiterhin in verschiedenen kritischen Regierungsprojekten, in Bezug auf Handel und/oder Investitio¬nen, um Taiwan auf jedem möglichen Aspekt international zu fördern. Das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) wurde 1970 gegründet und ist eine Non-Profit- bzw. halbstaatliche Handelsförderungsorganisation, um Taiwans Außenhandel zu etablieren. TAITRA wird gemeinsam von der Regierung, Industrieverbänden und mehreren kommerziellen Organisationen gesponsert. Ziel ist es, taiwanesische Unternehmen bei der Stärkung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen und ihnen bei der Bewältigung von Herausforderungen in den ausländischen Märkten zu helfen. Mit der Zentrale in Taipeh, verfügt TAITRA über eine gut koordinierte Wirtschaftsförderung, ein Informationsnetzwerk von über 800 internationalen Marketing-Spezialisten und 60 Standorten weltweit. Zusammen mit den Schwesterorganisationen, dem Taiwan Trade Center (TTC) und Taipeh World Trade Center (TWTC), erschafft TAITRA mittels effektiver Förderstrategien eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten
Quelle: ">TAITRA
Verfasst von: Andreas Kroll
Sport Tickets bei www.eventim.de