FinList startet digitalen Vergleich für gewerbliche Immobilienfinanzierung

Das FinTech FinList erweitert sein Geschäftsmodell. Statt dem Erwerb von Kontaktlisten liegt der Fokus nun auf einer digitalen Vergleichsplattform, die es Immobilienunternehmen ermöglicht, einen Überblick auf dem Markt der gewerblichen Immobilienfinanzierung zu erhalten.

"Wir haben unseren Kunden zugehört und schnell festgestellt, dass das Vergleichsportal das Modell ist, was sie von uns erwarten. In fast jedem Bereich - sei es privat oder beruflich - finden wir Portale dieser Art. Wir sollten unsere Kunden daher nicht mit einem komplett neuen Prozess verwirren sondern auf bereits Bekanntes setzen.", sagt Florian Hollm, Co-Founder & CTO von FinList.


Mehr Transparenz in einem bisher undurchsichtigen Markt


Der Kreditgebervergleich ermöglicht es Finanzierungssuchenden, einen ersten Überblick über die Wahrscheinlichkeit einer Finanzierung aber vor Allem über die gängigen Konditionen wie Zinssätze, Finanzierungslaufzeiten, Loan-To-Value (LTV) und Loan-To-Cost (LTC) zu erhalten.

"Oftmals war unseren Kunden gar nicht bewusst, dass eine relativ kleine Bank aus dem Süden Deutschlands auch Bürokomplexe oder Hotels in Hamburg finanziert und in einigen Fällen sogar bessere Konditionen bietet als ortsansässige Finanzierer. Durch unsere Platform können wir diese Kreditgeber direkt von Beginn an mit einbeziehen und unseren Kunden so eine große Anzahl an Optionen anbieten.", sagt Sandra Olschewski, Geschäftsführerin von FinList.

 
Das richtige Werkzeug für Finanzierungen


Neben der Vergleichsplattform stattet FinList seine Kunden mit den nötigen Werkzeugen aus, um eine Finanzierungsanfrage erfolgreich bei der Bank einzureichen. Es können Projekte angelegt werden, die am Ende als strukturierte Finanzierungsanfrage heruntergeladen werden können. Zudem können die Anfragen auf Wunsch auch über FinList versendet werden.

"Unsere Kreditgeber-Partner kennen uns und wissen, wie wichtig uns die Vollständigkeit von Anfragen ist. Deshalb ist ein Projekt, was über FinList eingereicht wird, definitiv einen Blick wert. Gerade für noch unbekannte Unternehmen, denen oftmals Referenzen und Track-Records fehlen, kann das den entscheidenen Unterschied machen", so Sandra Olschewski.

aus der Kategorie Immobilien




Aufgenommen am: 20.07.2021 13:00:50
Kontakt:FinList GmbH Frau Sandra Olschewski Wilhelm-Külz-Straße 25 16540 Hohen Neuendorf fon ..: +49 3303 / 5417 240 email : info@finlist.de
Firmenporträt:FinList ist ein Vergleichs- und Anfragetool für renditeorientierte Immobilienfinanzierung in Deutschland und Österreich. Bei uns finden (KMU) Projektentwickler, Bauträger und Investoren, Kontakte und Aussagen zur Beleihungs- und Besicherungsstruktur und den Konditionen der passenden Kreditgeber für Ihre Projekte unterschiedlicher Nutzungsart. Darüber hinaus können Sie mittels einer kostenfreien geführten Mustervorlage für Finanzierungsanfragen mit Ihrem passenden Kreditgeber über das FinList-Tool Erstkontakt aufnehmen.

ArticleIconWerbung