Brückenbeleuchtung mit LED-Handlauf . Mehr Licht für Fußgänger und Radfahrer

Stuttgart 20.März 2021

Die große Kreisstadt Nördlingen ist mit ihrer komplett erhaltenen Stadtmauer von 1327 eine europaweit bekannte touristische Attraktion. Die Stadt investiert daher stetig in ihre wichtige Nahverkehrsinfrastruktur und ersetzte kürzlich eine alte, in die Jahre gekommene Holzbrücke durch eine moderne, stählerne und in den Nachtstunden hervorragend ausgeleuchtete neue Brücke. Weil man in Nördlingen weiß, wie wichtig eine gute Außenbeleuchtung im öffentlichen Raum ist, setzte man auf die innovative Lichtlösung eines schwäbischen Unternehmens.

 

Außerhalb der Stadtmauer gelegen, bot eine alte hölzerne Brücke über viele Jahre eine sichere Überquerung über die Krankenhausstraße zwischen dem Baugebiet Augsburgerstraße und dem bekannten Rieser Sportpark. Im Zentrum des Sportparks steht das 10.000 Zuschauer fassende Gerd-Müller-Stadion sowie weitere Hallen für den Breitensport. Die im Volksmund "Krankenhausbrücke" genannte Konstruktion wird Tag und Nacht frequentiert.

 

In der Dämmerung und in den Abendstunden ist auf öffentlichen Verkehrswegen eine gute Ausleuchtung der Wege notwendig, einerseits um Unfälle zu vermeiden und andererseits um den vielen Nutzern ein gutes Sicherheitsgefühl zu vermitteln. Die verantwortlichen Entscheider vom Tiefbau der Stadt Nördlingen wussten, wie wichtig Licht im öffentlichen Raum ist und entschieden sich für eine in Baden-Württemberg entwickelte, innovative, lineare LED-Beleuchtung. Diese sorgt nicht nur für reduzierte Energiekosten, sondern aufgrund der sehr guten und gleichmäßigen Ausleuchtung auch für mehr Sicherheit auf der Brücke. 

 

Die neue Stahlbrücke ist 3,70 Meter breit und 25 Meter lang. Aufgrund der geringen Breite konnten keine Mastleuchten aufgestellt werden. Diese hätten die neue Brücke nicht gleichmäßig ausleuchten können und auch die Laufbreite der Brücke reduziert.

 

Da jede Brücke einen Handlauf benötigt und dieser die Konstruktion auf ihrer ganzen Länge beidseitig begleitet, kam der naheliegende Gedanke auf, diesen Handlauf auch für die Beleuchtung zu nutzen. Passend dazu hat das schwäbische Unternehmen LUX GLENDER ein "Licht-im-Handlauf-System" entwickelt, dass Brücken mit einer linearen Beleuchtung in Szene setzt. Diese ausgeklügelte Innovation in der Außenbeleuchtung vermeidet jene dunkleren Bereiche, die man bei einer klassischen punktförmigen Einzelbeleuchtung durch Mastleuchten erwarten muss. Die blendfreie, durchgehende und homogene Lichtverteilung sorgt für eine bessere Ausleuchtung, mehr Sicherheit und dient gleichzeitig der Unfallprävention. Die Mehrkosten sind zudem vernachlässigbar, denn der Handlauf, in dem sich die Beleuchtung verbirgt, wird sowieso benötigt.

 

Für die Brücke in Nördlingen hat das Ingenieurbüro Grimm-Ingenieure aus Ellwangen das LED-Handlaufsystem "Lilly SAFE asymmetrisch" von LUX GLENDER gewählt. Der Handlauf mit einem Durchmesser von 42,4 Millimeter ist so dimensioniert, dass er von Erwachsenen und Kindern gut und sicher umfasst werden kann. Das beleuchtete Handlaufsystem ist nach DIN18040, 18024/25 für das barrierefreie Bauen geeignet, es erfüllt auch die entsprechenden Normen in der Schweiz und in Österreich. 

 

Um die Ausleuchtung der Brücke zu optimieren, hat sich die Stadt Nördlingen für die so genannte asymmetrische Abdeckung entschieden. Dabei wird die Abdeckung der im Handlauf integrierten LED-Leuchten mit einer speziellen Linse ausgestattet, die die Lichtverteilung gezielt lenkt. Das bedeutet, dass die Fahrzeuge auf der unter der Brücke verlaufenden Straße von der Beleuchtung nicht belästigt werden. Auch beim Passieren der Brücke werden Fußgänger und Radfahrer trotz der guten Ausleuchtung nicht geblendet, da sich die Lichtpunkthöhe außerhalb des direkten Sichtfeldes befindet. Das Licht strahlt nicht nach oben, sondern beleuchtet gezielt nur den Weg. 

 

Die LED-Leuchten in der Schutzart IP67 sind Vandalen sicher und robust. In Nördlingen beleuchten die einfach zu wartenden LED-Stableuchten den öffentlichen Raum mit einer als behaglich empfundenen Lichtfarbe von 3300K. Diese warmweiße Lichtfarbe mit einem geringen Blaulichtanteil begünstigt das Leben der nachtaktiven Tierwelt. Vögel, Insekten und Fledermäuse werden deutlich weniger irritiert. 

 

Der verwendete Edelstahl ist für die im Stahlbau notwendige Formen und Abkanten sowie für das Schweißen gut geeignet. Dieser Edelstahl hat einen niedrigen Kohlenstoffgehalt und ist unter natürlichen Umwelteinf

aus der Kategorie Immobilien




Aufgenommen am: 29.03.2021 15:00:22
Kontakt:4livingbrands Herr Gerhard Fischbach Forchenrainstrasse 70 70839 Gerlingen fon ..: +491604788540 email : gf@4livingbrands.com
Firmenporträt:ÜBER LUX GLENDER Das schwäbische Startup LUX GLENDER bietet mit seinem innovativen "Licht-im-Handlauf-System" eine nachhaltige Verbindung von Edelstahl-Handlauf und energiesparender LED-Beleuchtung für die Bereiche: Brückenbau, Fußgänger-und Fahrradfahrer Übergänge und Unterführungen. Handlauflösungen mit LED für öffemtliche Gebäude und Privatwohnungen oder das Eigenheim. Ein separater Licht im Handlauf Konfigurator für Handwerker und Privatpersonen findet sich unter: https://lux-glender.com/de/handlauf-nach-ma%C3%9F Die adaptiven LUX GLENDER Lichtlösungen kombinieren die Vorteile einer guten und sicheren Ausleuchtung mit einer hohen ästhetischen Funktionalität und umweltfreundlicher, energiesparender LED-Technologie. Das "Licht-im-Handlauf-System" lässt sich unkompliziert installieren und ist ein deutsches Qualitätsprodukt. Ergänzende Informationen unter lux-glender.com

ArticleIconWerbung