Die PROJECT Investment Gruppe über das Sparmotiv Immobilieneigentum

Bamberg, 30.07.2018.„Nachvollziehbar wirken sich steigende Immobilienpreise auf die Kaufmotivation aus“, erklärt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmen der Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Zu den Motiven der Bundesbürger, das Sparverhalten, aber auch das Bedürfnis nach Konsum nimmt das Marktforschungsinstituts Kantar TNS regelmäßig Erhebungen vor. Gefragt wurden dieses Mal über 2000 Bürger, die älter sein mussten als 14 Jahre. Der Verband der Privaten Bausparkassen, der diese Untersuchung beauftragte, führt dies schon zum 63. Mal durch. „Dabei zeigte es sich natürlich, dass das Spar- und Konsumverhalten der Befragten stark altersabhängig ist, aber auch andere Aspekte, beispielsweise die gesellschaftliche Zuordnung eine Rolle spielen“, so der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe. „Dabei zeigte es sich erneut, dass die Lust am Immobilienerwerb weiterhin groß ist. Da die Immobilienpreise gerade in den Metropolen jedoch stärker wachsen als die Einkommen, sehen viele Interessenten – oft Familien mit Kindern – jedoch ihre Felle sprichwörtlich davonschwimmen“, sagt Schlichting für die PROJECT Investment Gruppe. Dass dies für Enttäuschung sorge sei nachvollziehbar. Die angekündigte Ansparförderung und Baukindergeld seien daher gute Maßnahmen, dieser Enttäuschung zumindest ansatzweise entgegen zu wirken. Lediglich 37 Prozent der Befragten nannten Wohneigentum als Sparmotiv. In der über 20-jährigen Umfragereihe konnte damit der Tiefststand nicht überwunden werden. „Konsumiert wird dabei um so lieber“, so der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe. So landete das „Sparmotiv“ Konsum wie bei den Vorbefragungen mit 57 Prozent der Nennungen auf dem ersten Platz. Dass die Rentenproblematik dabei auch in der Bevölkerung angekommen ist, zeige sich auch an der Wertigkeit des Sparmotivs „Altersvorsorge”, das mit 53 Prozent den zweiten Platz für sich gewinnen konnte. wieder auf Platz zwei des Rankings. Keine Änderungen gab es beim Sparmotiv „Kapitalanlage” mit 26 Prozent. Hierunter subsummiert die Befragung das Sparen in Kapitallebensversicherungen, Investmentfonds, Aktien und festverzinsliche Wertpapiere. Lediglich zwei Prozent der Befragten sparten dabei für die Ausbildung ihrer Kinder. „Interessant wäre es dabei zu wissen, was herauskäme, würde man Themen miteinander verbinden. So ist die Immobilie ein durchaus probates Mittel zur Altersabsicherung, was aber – für sich betrachtet – der Befragung si nicht zu entnehmen ist“, meint der Geschäftsführer in der PROJECT Investment Gruppe abschließend.
aus der Kategorie Immobilien

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 30.07.2018 11:59:07
Kontakt:PROJECT Investment Gruppe Kirschäckerstraße 25 96052 Bamberg Pressesprecher: Christian Blank Tel.: 0951.91 790-339 E-Mail: presse@project-investment.de
Firmenporträt:Die PROJECT Investment Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung, die Verwaltung und das Management von Kapitalanlagen im Bereich der Immobilienentwicklung. Seit 1995 beweist die Gruppe, dass es in jeder Marktsituation Erfolgs- und Stabilitätsstrategien mit Immobilien gibt und nutzt diese konsequent für ihre Investoren. Das rein eigenkapitalbasierte Produktportfolio umfasst die PROJECT Publikumsfondsreihe, sowie semi-professionelle und institutionelle Konzepte.
Verfasst von: Christian Blank
Sport Tickets bei www.eventim.de