Ein Stück Metaversum für jedes Unternehmen

Moers – 24. November 2022: Technologien, wie die virtuelle oder erweiterte Realität halten Einzug in unseren Alltag. Die Anwendungsfälle sind dabei in der Industrie genauso vielfältig wie in der Unterhaltungsbranche. Das Metaversum zeigt uns ein weiteres Ziel auf, das bereits heute von Unternehmen angesteuert werden kann. Ein Metaversum oder mehrere? Das Konzept vom Metaversum umfasst grundsätzlich einen virtuellen Raum, in dem sich mehrere Nutzer über das Internet treffen und dort miteinander und mit ihrer Umgebung kommunizieren sowie interagieren. Die Definitionen sind heute genauso vielfältig, wie die einzelnen Ansätze, mit denen das Metaversum zum Leben erweckt werden soll. Ausgehend von den aktuellen Anwendungsfällen handelt es sich dabei nicht um eine ganzheitliche virtuelle Parallelwelt, wie der Begriff Metaversum vielleicht vermuten lässt. Es sind vielmehr einzelne Metaversen, in denen einzelne Gaming- oder Marketing-Projekte umgesetzt werden. Metaversum Anwendungsfälle aus der Praxis Nehmen wir eine Fabrik und speziell die Produktion als Beispiel, um die Metaversum-Potenziale etwas praxisnäher aufzuzeigen. Egal, ob es sich um eine Neuplanung oder die Anpassung bestehender Anlagen handelt, in einem der ersten Schritte erfolgt die Layout-Planung. Diese muss ständig hinsichtlich des Produktionsprozesses und der gegebenen Räumlichkeiten abgestimmt werden. Mit Hilfe eines gemeinsamen virtuellen Raumes, in dem sich alle involvierten Parteien ortsunabhängig treffen können, kann die 3D-Planung noch schneller auf alle Anforderungen hin abgestimmt werden. Platziert man die virtuellen 3D-Daten mittels der AR in einem realen Raum, so können unvorhergesehene Probleme frühzeitig mit der realen Umgebung in Einklang gebracht werden. Das Metaversum zur Kundengewinnung Von Seiten des Vertriebs oder des Marketings kann ein Metaversum dazu genutzt werden, die aktuelle CAD-Planung direkt in einem virtuellen Raum zu präsentieren. Daraus erfolgt eine gemeinsame Begehung der Planung im virtuellen Raum. Das so geschaffene Metaversum spiegelt hier die zukünftige Produktion wider. Dieses Metaversum kann dann gleichzeitig auch für Workshops mit dem Kunden genutzt werden, in denen die Planung gemeinsam an die spezifischen Anforderungen angepasst wird. Indes kann der Vertrieb andere Metaversen als digitale Ausstellungsplattformen nutzen, um neue Kunden von den eigenen Leistungen zu überzeugen. Oder sie nehmen kurzerhand die Planungsmodelle mit zum Kunden und präsentieren diese mit Hilfe eines AR-Viewers direkt in den gegebenen Räumlichkeiten. Mit Hilfe des Metaversums kann der Vertrieb seine Kundengewinnung erlebnisorientiert und interaktiv gestalten, indem er die CAD-Daten z.B. mit i4 MEETING, direkt im virtuellen Raum präsentiert. Metaversum: Übersicht, Anwendungsfälle und Tipps >> https://www.cad-schroer.de/news-events/artikel/metaversum-uebersicht-anwendungsfaelle-und-tipps/
aus der Kategorie IT & Software & Web




Aufgenommen am: 24.11.2022 10:14:48
Kontakt:CAD Schroer GmbH Gudrun Tebart Fritz-Peters-Straße 11 47447 Moers Website: www.cad-schroer.de Email: marketing@cad-schroer.de Telefon: Deutschland: +49 2841 9184 0 Schweiz: +41 43 495 32 92 England: +44 1223 850 942 Frankreich: +33 141 94 51 40 Italien: +39 02 4979 8666 USA: +1 866-SCHROER (866-724-7637)
Firmenporträt:CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Digitalisierungs- und Engineering-Softwarelösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je. Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in der ganzen Welt vertrauen auf M4 DRAFTING, M4 PLANT, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Im Produktportfolio von CAD Schroer befinden sich zudem Lösungen, wie i4 AUGMENTED REVIEW, i4 AUGMENTED CATALOG und i4 VIRTUAL REVIEW, mit denen sich CAD-Daten direkt in die erweiterte (AR) oder virtuelle (VR) Realität transferieren lassen. Zusätzlich erarbeitet CAD Schroer gemeinsam mit seinen Kunden individuelle AR/VR- oder IoT- (Internet of Things) Lösungen. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität. CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.