asdasdasd

IT- Kosten sparen in Coronazeiten

Durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona Maßnahmen sind die meisten Unternehmen damit beschäftigt ihre IT-Kosten Management an die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen, das heißt zu senken. Alle Kosten auch die der IT-Ausgaben werden, im KMU-Bereich, langfristig reduziert. Für über 80% der Unternehmen besteht die Herausforderung darin, die digitale Transformation voranzutreiben und dabei noch die Kosten unten zu halten. Je ausgereifter die Digitalisierungs-Prozesse sind, desto höhere Einsparungen können realisiert werden. Deshalb sollte man den Lebenszyklus für Softwarelizenzen, Hardwarebestand und Cloudlösungen beachten. Man nennt dies auch IT-Asset-Management, das bedeutet dass sich eine Person darauf konzentriert ökonomisch mit der IT umzugehen. Senkung der Betriebskosten, vorteilhafte Vertragsbedingungen, Vermeiden von Ausfallzeiten, Nachhaltigkeit und schnelle Upgrades auf die neueste Technologie. In großen Unternehmen ist dafür die IT-Abteilung zuständig, was machen aber die kleineren Betriebe wie das Handwerk, der Handel und so weiter? Normalerweise ist dies die Aufgabe der Unternehmensleitung beziehungsweise des Inhabers, in kleineren Unternehmen. In den vergangenen Jahren wurde der Geschäftsführung immer mehr aufgebürdet wie die DSGVO, EU-Recht, Digitalisierung und ständig neue Bestimmungen sowie mehr oder weniger sinnvolle Vorschriften. Damit ist der KMU-Geschäftsführer belastet oder bereits überlastet denn er hat mit seinen eigenen Führungsaufgaben mehr als genug zu tun! Konnte man früher den besten Nintendo-Spieler, aus dem eigenen Team, zum Neben -IT-Administrator befördern sind diese Zeiten vorbei, die Anforderungen sind zu hoch. Was anderen Leiden schafft ist unsere Leidenschaft ist das Motto des bundesweiten IT-Service-Net. Die Techniker des Netzes unterstützen die Zielgruppe der KMU`s. Deshalb, das was Leiden schafft, an externe Dienstleister vergeben. Die, mehr als vierzig, Techniker nehmen auf Wunsch kritische Aufgaben ab. Dies sind zum Beispiel: Optimierung der IT-Firmenlandschaft, Server Management, IT-Sicherheit sowie Beratung auf den beschriebenen Feldern. Über das IT-Service-Net. Aufgrund der wachsenden Brisanz des Themas verstärkt das Netz seine Reihen. Interessierte werden integriert um einen optimalen Service in der Zielgruppe der kleinen- und mittleren Unternehmen zu leisten. Voraussetzung für eine Zusammenarbeit sind Praxis- Erfahrung und Selbstständigkeit in der IT-Branche. Eine interessante Chance, für bereits tätige Freelancer und Einzelkämpfer aber auch Gründer. Betreiber des IT-Service-Net ist Schappach-Coaching. Schappach bietet damit IT- Einzelkämpfern die Möglichkeit erfolgreich und vernetzt zu arbeiten. Mehr Info auf der Homepage des IT-Service-Net. ITSN/US
aus der Kategorie IT & Software & Web

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 11.10.2020 16:12:23
Kontakt: Schappach-Coaching Ulrich Schappach Betreff: IT-Service-Net 68259 Mannheim Max Hachenburg- Str. 26 fon: 0621-718 66 90 mail: kontakt@schappach.de web: https://www.it-service-net.de https://www.it-service-net.de/net-news
Firmenporträt:Das IT-Service-Net Das bundesweite IT-Service-Net wird von Schappach-Coaching betrieben und ist ein flächendeckendes Netz von IT-Servicetechnikern. Kleinen- und mittleren Unternehmen bietet das Netz die komplette Palette an IT-Service-Dienstleistungen von der einfachen Reparatur über Datenrettung bis hin zur Hilfe bei der Digitalisierung
Verfasst von: Ulrich Schappach
Sport Tickets bei www.eventim.de