Keeeb über die Relevanz nutzerzentrierter Produktentwicklung für Publisher beim Kongress der Deutschen Fachpresse 2019

Am 22. bis 23. Mai dieses Jahres treffen sich die Entscheider der Fachmedien erneut beim Kongress der Deutschen Fachpresse in Berlin, eine der größten B2B-Medien-Konferenzen im europäischen Raum. Neben namhaften nationalen und internationalen Sprechern wird in diesem Jahr auch Konrad Gulla, Gründer und Chief Visionary von Keeeb, über die aktuellen Entwicklungen der Branche und die Relevanz nutzerzentrierter Produktentwicklung für Publisher referieren. Suchmaschinen wie Google sind zur zentralen Anlaufstelle für die Recherche von Informationen geworden. Infolgedessen sinken auf Publisher-Seite sowohl der Nutzungsgrad des Informationsangebots als auch die Zahl der Kunden im Allgemeinen. Obwohl Kunden für das Informationsangebot des Publishers bezahlen, suchen sie im entscheidenden Moment nicht auf der Webseite des Publishers, sondern auf Google. Googles Marktmacht stellt folglich eine substanzielle Gefahr für die Publisher-Branche dar. In seinem Vortrag zum Thema „Google ist nicht das Problem. Wie nutzerzentrierte Produktentwicklung Kunden dort erreicht, wo sie wirklich sind.“ wird Konrad Gulla im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse am Beispiel eines der bekanntesten Forschungs- und Beratungsunternehmen der Welt veranschaulichen, wie Publisher dieses Problem durch eine smarte Lösung in ihren eigenen Vorteil umwandeln und • ihre Inhalte dort hinbringen können, wo ihre Kunden sind. • immer im Blickfeld ihrer Kunden sein können. • die Nutzung und Wertigkeit ihrer Inhalte steigern können. • der Abwanderung ihrer Kunden entgegenwirken können. • eine starke Marke und kontinuierliches Branding aufbauen können. Sie möchten mehr über Keeeb erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach unter +49 40 2109143 71 oder sales@keeeb.com!  Kongress der Deutschen Fachpresse Der Kongress der Deutschen Fachpresse ist eine der größten B2B-Medien-Konferenzen im europäischen Raum. Nationale und internationale Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien informieren in Vorträgen und Workshops über die neuesten Entwicklungen in der Branche und diskutieren gemeinsam Lösungsansätze für branchenbezogene Herausforderungen. Veranstalter des Events ist die Deutsche Fachpresse, die zentrale Marketing- und Dienstleistungsplattform für alle Anbieter von Fachinformationen. Die Deutsche Fachpresse repräsentiert 350 Mitgliedsunternehmen in einer Branche mit mehr als 5.000 Titeln und einem Umsatz von mehr als 7,65 Milliarden Euro, fördert die gemeinsamen wirtschaftlichen und politischen Anliegen der Mitgliedsunternehmen, vermittelt aktuelles Branchenwissen und schafft neue Beziehungsnetzwerke mit Hilfe gattungsspezifischer Kontaktplattformen.
aus der Kategorie IT & Software & Web

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 01.02.2019 10:35:02
Kontakt:Maximilian Kirst Phone: +49 40 2109143 71 E-Mail: sales@keeeb.com Web: www.keeeb.com
Firmenporträt:Die 2013 gegründete, inzwischen mehr als 20 Mitarbeiter starke Keeeb Deutschland GmbH hat ihren Sitz bei Hamburg sowie in New York. Keeeb hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen und die Informationen Ihres Unternehmens für Ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner einfach und intelligent zugänglich zu machen. Keeeb verbindet bestehende Informationsinseln, optimiert den Such- und Rechercheprozess, unterstützt Sie mit künstlicher Intelligenz und setzt dabei den Fokus auf Usability. Die Keeeb-Technologie macht Ihr Wissens- und Informationsmanagement intelligenter, steigert Ihre Produktivität und spart damit wertvolle Zeit. „Das mit Keeeb ist interessant und erinnert mich an Heinrich von Pierers legendärem Ausspruch auf einer Siemens-Bilanzpressekonferenz: „Wenn Siemens wüsste, was Siemens weiß, dann wären unsere Zahlen viel besser.“.“ – Jens Rüster, T-Systems International
Quelle: Keeeb
Verfasst von: Lilli Figura
Sport Tickets bei www.eventim.de