Neuer Dyson Luftreiniger verbessert die Luftqualität in Innenräumen

Köln, 23.05.2023 - Unternehmen stehen zunehmend unter Druck, gesunde Umgebungen zu schaffen, um das Wohlbefinden von Mitarbeitenden zu fördern. Schadstoffe von draußen können in gemeinsam genutzte Räumlichkeiten eindringen und mit Schadstoffen aus dem Innenraum reagieren, wodurch ein komplexes Gemisch aus verschmutzter Luft entsteht. Höhere CO2-Werte in Innenräumen können sich nachweislich auf die kognitiven Fähigkeiten der Mitarbeitenden auswirken. Mitunter sind Innenräume sogar bis zu fünfmal stärker kontaminiert als die Außenluft. Der Dyson HEPA Big+Quiet Formaldehyde Luftreiniger wurde für den professionellen Einsatz entwickelt und verbessert die Luftqualität in gemeinsam genutzten Räumen, wie in Großraumbüros, Meetingräumen oder in Wartebereichen. Auch geeignet ist der Einsatz in Eventlocations, Schulen, Universitäten oder Hotels - eben überall da, wo sich viele Menschen gleichzeitig in einem Raum befinden. Lüften im Großraumbüro ist dank des neuen Luftreinigers von Dyson mit integriertem HEPA-13 Filter auch für Allergiker kein Problem mehr, da dieser die Pollen und Allergene aus der Luft filtert und so eine wahre Hilfe gegen nervige Niesanfälle und Heuschnupfen ist. Der neue Dyson Luftreiniger nutzt die Aerodynamik eines Kegels, um bis zu 87 Liter gereinigte Luft pro Sekunde zu liefern und einen CO2-Sensor, um ein sauberes und angenehmes Raumklima zu erzeugen. Im maximalen Betriebsmodus erzeugt dieser ein Betriebsgeräusch von 56 Dezibel - und ist damit der leiseste und dennoch leistungsstärkste Luftreiniger von Dyson. Dank des integrierten CO2-Sensors, werden die CO2-Werte auf dem Display in Echtzeit und mittels Farbcodes in Ampel-Logik anzeigt. Wenn der CO2-Gehalt die empfohlenen Werte übersteigt, ändert der Bildschirm den Wert in Rot, um zu signalisieren, dass gelüftet werden muss. Die Kölner Kommunikationsagentur Oliver Schrott Kommunikation GmbH hat den neuen Dyson HEPA Big+Quiet Formaldehyde bereits in ihren Büroräumen stehen und ist überzeugt: "Die neuen Großraumluftreiniger sind optimal für unseren großen Konferenzraum und unsere Großraumbüros, in denen sich teilweise bis zu 15 Mitarbeitende gleichzeitig aufhalten. Gerade in Workshops - zum Beispiel bei Brainstormings - sorgen die Luftreiniger für einen ,kühlen" Kopf." Weitergehende Informationen: - Leise und leistungsstark wie nie zuvor: Der Dyson HEPA Big+Quiet Formaldehyde vereint die langjährige Erfahrung von Dyson in den Bereichen Strömung, Akustik, Filtration und Kompressoren. - Kegel-Aerodynamik: Das neue Luftstromsystem erzeugt mit bis zu 87 Litern gereinigter Luft pro Sekunde einen mehr als doppelt so starken Luftstrom wie frühere Dyson Luftreiniger. - CO2-Sensor: Meldet CO2 in Echtzeit und zeigt Nutzenden von Gemeinschaftsräumen an, wann sie lüften müssen. - Neu gestaltete Antriebsschaufel: Sorgt für besonders leisen Betrieb. Die sorgfältige Überarbeitung basiert auf smarten akustischen Lösungen wie einem Helmholtz-Resonator und einer Labyrinthdichtung. - Drei-Phasen-Filtersystem: Filtert bis zu 99,95 Prozent der ultrafeinen Partikel heraus, entfernt Gerüche und Gase wie Stickstoffdioxid (NO2) oder Benzol und zerstört dauerhaft Formaldehyd.
aus der Kategorie Gesundheit & Medizin




Aufgenommen am: 26.05.2023 05:31:42
Kontakt: Lewis Communications Karlstraße 64 80335 München +49 89 17 30 19 35 https://www.dyson.de/newsroom/overview
Firmenporträt:Dyson ist ein weltweit tätiges Forschungs- und Technologieunternehmen mit Niederlassungen in Singapur, Großbritannien, Malaysia und auf den Philippinen in den Bereichen Technik, Forschung, Entwicklung, Fertigung und Tests. Dyson begann in einem Kutschenhaus in Großbritannien und ist seit seiner Gründung im Jahr 1993 stetig gewachsen. Heute verfügt das Unternehmen über zwei Technologiezentren in Malmesbury und Hullavington in Großbritannien, die sich über 800 Hektar erstrecken, sowie über einen globalen Hauptsitz in Singapur. Dyson befindet sich nach wie vor in Familienbesitz und beschäftigt weltweit über 14.000 Mitarbeiter, darunter 6.000 Ingenieure und Wissenschaftler. Die Produkte werden in 83 internationalen Märkten vertrieben.
Quelle: ">connektar.de - Gesundheit