Experten beraten zum Thema Inkontinenz – SENI bietet diskreten telefonischen Beratungsservice

Biesenthal, den 22. Juni 2018 – Rund zehn Millionen Menschen allein in Deutschland leiden an Blasenschwäche, der sogenannten Harninkontinenz. Um auf dieses weitverbreitete Leiden aufmerksam zu machen, wird auch in diesem am Jahr am 30. Juni der Internationale Tag der Inkontinenz im Rahmen der World Continence Week veranstaltet. Diese findet vom 18. bis zum 24. Juni statt und wurde mit vielen deutschlandweiten Veranstaltungen rund um das Thema Inkontinenz unterstützt. SENI, eine der weltweit führenden Marken für Inkontinenz- Körperpflegeprodukte, möchte Ihren Beitrag zur Aufklärung leisten und bietet am Donnerstag, 28. Juni und am Freitag, 29. Juni einen exklusiven telefonischen Beratungsservice an. Betroffene, Angehörige und Interessierte können sich in einem vertraulichen Gespräch mit geschulten Experten Auskünfte über das Thema Blasenschwäche einholen. Diskrete Beratungshotline mit Inkontinenz-Experten von SENI Datum: 28. Juni, von 08:00–12:00 Uhr 29. Juni, von 13:00–15:30 Uhr Telefon: 03337 451 329 800 SENI hat es sich zum Ziel gesetzt, Aufklärungsarbeit zu leisten und das Thema Blasenschwäche zu entschärfen. „So viele Menschen sind von Blasenschwäche betroffen, trotzdem schämen sich immer noch viel zu viele, über das Thema zu sprechen. Dadurch bleibt die Blasenfunktionsstörung leider immer noch ein Tabuthema. Wir von SENI möchten Interessierten die Möglichkeit geben, sich mit all ihren Fragen und Unsicherheiten an uns wenden zu können und sich von uns aufklären zu lassen. Außerdem möchten wir den Internationalen Tag der Inkontinenz dazu nutzen, um öffentlich auf das Thema aufmerksam zu machen und es damit weiter zu enttabuisieren“, erklärt Agata Henkel, Leitung Marketing und Kommunikation bei SENI, die Absichten hinter der Telefonaktion. Blasenschwäche gilt noch immer als reine Frauenkrankheit. Aber sie beschränkt sich keineswegs nur auf das weibliche Geschlecht – eine Blasenfunktionsstörung kann jeden treffen: Männer und Frauen, alte und junge Menschen, Normalgewichtige sowie Adipöse. Allerdings stellt eine Inkontinenz keine eigenständige Erkrankung dar, sondern kann als Folgeerscheinung von Krankheiten auftreten. Daher ist es wichtig, sich bei den ersten Anzeichen einem Experten anzuvertrauen. Neben einem klärenden Arztgespräch ist es vor allem das geschulte Fachpersonal in Apotheke und Sanitätshaus, das neben Tipps zum richtigen Umgang mit Inkontinenz im Alltag auch Hilfestellung bei der richtigen Produktwahl geben kann.
aus der Kategorie Gesundheit & Medizin

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 25.06.2018 12:04:22
Kontakt:Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an: Christina Wamser ITMS Marketing GmbH Frankfurter Landstr. 15 61231 Bad Nauheim E: christina.wamser@itms.com T: +49 (6032) 3459 – 20
Firmenporträt:Über SENI SENI ist eine der weltweit führenden Marken für Inkontinenz- und Körperpflegeprodukte. Mit einem intelligenten Produktportfolio bietet SENI jedem Anwender das ideale Produkt für seine jeweilige Lebenssituation. Weiterhin ist SENI Partner der Pflegekräfte und unterstützt diese mit einem 360˚-Service, der u. a. Schulungsprogramme sowie die Controlling-Software SENIOMAT.NET beinhaltet. Die Marke SENI wurde 1999 von der Kapitalgruppe TZMO SA (Toruner Betriebe für Verbandstoffe) in Deutschland eingeführt und seitdem kontinuierlich um neue Produktgruppen ergänzt. Der Konzern mit Hauptsitz in Torun, Polen, ist führender europäischer Hersteller und Lieferant von Hygieneartikeln, Körperpflegeprodukten und medizinischen Produkten, sowohl für nationale als auch internationale Märkte. Das Unternehmen TZMO wurde 1951 in Polen gegründet und beschäftigt heute über 7.800 Mitarbeiter in insgesamt 58 Unternehmensstandorten in 18 Ländern. Mit seinen 15 Marken erreicht TZMO 80 Märkte auf der ganzen Welt und somit ein Drittel der Weltbevölkerung in Europa, Asien, Afrika, Amerika und Australien.
Verfasst von: Andreas Kroll
Sport Tickets bei www.eventim.de