Nano One stellt vierteljährliche Fortschrittsupdate bereit und gibt die Ergebnisse für das Q2/2022 bekannt

5. August 2022 - Vancouver, Kanada (TSX: NANO) (OTC: NNOMF) (FWB: LBMB).

Nano One® Materials Corp. (Nano One oder das Unternehmen) ist ein im Bereich Saubere Energie tätiges Unternehmen mit patentierten Verfahren zur kostengünstigen, umweltverträglichen Produktion hochleistungsfähiger Kathodenmaterialen für Lithium-Ionenbatterien.

Nano One hat seinen ungeprüften verkürzten Zwischenabschluss (den Abschluss) sowie die Diskussion und Analyse des Managements für das zweite Geschäftsquartal, das am 30. Juni 2022 endete, eingereicht und freut sich, die folgenden Highlights aus dem Q2/2022 zu präsentieren.

Q2: Highlights und Schlagzeilen

- Working Capital von ca. 47,5 Millionen CAD; Barmittel von ca. 47,9 Millionen CAD
- Übernahme von Johnson Matthey Battery Materials
- Gemeinsame Entwicklungsvereinbarung mit BASF
- Strategische Investition von Rio Tinto über ca. 12,5 Millionen CAD

Unternehmensmeilensteine von Q2

Übernahme von Johnson Matthey Battery Materials

Am 25. Mai 2022 gab Nano One bekannt, dass es eine verbindliche Vereinbarung über den Erwerb von 100 % der Aktien von Johnson Matthey Battery Materials Ltd. (JMBM Canada), einem kanadischen Unternehmen mit Sitz in Candiac, Québec, für etwa 10.250.000 CAD in bar unterzeichnet hat, vorbehaltlich des Abschlusses von Anpassungen des Working Capitals.

Die Übernahme umfasst das Team, die Einrichtungen, die Ausrüstung, das Grundstück und andere Vermögenswerte

- Das Team verfügt über mehr als 360 Jahre Know-how bzgl. Scale-up und kommerzieller Produktion
- Das Team und die Einrichtungen haben sich bei der Versorgung von Tier-1-Zellherstellern für die Automobilindustrie bewährt
- LFP-Standort und Land sind strategisch in der Nähe von Montréal gelegen und seit 2012 in Betrieb
- Anlagen und Ausrüstung können den Prozessanforderungen von Nano One gerecht werden, wobei Raum für Erweiterungen vorhanden ist
- Beschleunigt die Geschäftsstrategie von Nano One für LFP und andere Batteriematerialien

JMBM Canada umfasst auch eine LFP-Produktionsanlage mit einer Kapazität von 2.400 Tonnen pro Jahr, die etwa ein Zehntel des 400.000 Quadratmeter großen Grundstücks einnimmt. Die Transaktion wird voraussichtlich bis Ende des Kalenderjahres 2022 abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen durch JMBM Canada und bestimmter anderer üblicher Abschlussbedingungen.

Gemeinsame Entwicklungsvereinbarung - BASF

Am 31. Mai 2022 gab Nano One die Unterzeichnung einer gemeinsamen Entwicklungsvereinbarung (JDA) mit BASF SE (BASF) bekannt, einem weltweit tätigen Chemieunternehmen mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Batteriematerialien. Im Rahmen der JDA werden die Unternehmen gemeinsam ein Verfahren mit reduzierten Nebenprodukten für die kommerzielle Produktion von kathodenaktiven Materialien (CAM) der nächsten Generation entwickeln, das auf der HEDTM-Familie von BASF basiert und das patentierte One-Pot-Verfahren von Nano One und die M2CAM-Technologien nutzt. BASF verfügt über eine Produktfamilie von CAM-Produkten, die sich gut an die sich entwickelnden Anforderungen von Batterien in Automobilantrieben anpassen lassen, und eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung dieser Produkte in Zusammenarbeit mit anderen. Nano One und BASF werden das M2CAM-Verfahren auch für eine höhere Flexibilität in Bezug auf den Herstellungsansatz und die daraus resultierende Produktleistung, einen geringeren Energieverbrauch und einen ökologischen Fußabdruck einsetzen.

Strategische Investition von Rio Tinto

Am 9. Juni 2022 gab Nano One den Abschluss einer strategischen Zusammenarbeit mit Rio Tinto, einem weltweit führenden Bergbau- und Metallkonzern, bekannt, die das Bereitstellen von Eisen- und Lithiumprodukten, die Zusammenarbeit und eine Investition von 10.000.000 USD (12.536.500 CAD) in Nano One umfasst. Diese Zusammenarbeit und Finanzierung wird die Kommerzialisierungsstrategie von Nano One für Multikathoden (Multi-CAM) beschleunigen und die CAM-Fertigung in Kanada unterstützen, um eine sauberere und effizientere Lieferkette für Batterien für die nordamerikanischen und überseeischen Märkte zu schaffen.

Nano One emittierte 4.643.148 Stammaktien an Rio Tinto, rund 4,9 % der emittierten und ausstehenden Aktien von Nano One zum Zeitpunkt der Aktienemission, zu einem Preis von 2,70 CAD je Aktie im Rahmen einer nicht vermittelten Privatplatzierung. Der Erlös wird für die Entwicklung von Technologie und Lieferkette, die Vermarktung, den Erwerb der Candiac-Anlage in Québec durch Nano One, die Umstellung auf One-Pot LFP und die industrielle Pilotphase anderer Nano One CAM-Technologien sowie für Betriebskapitalzwecke verwendet.

Q2 - Finanzlage und Ergebnisse

- Bruttoausgaben für Forschungs

aus der Kategorie Geld & Finanzen




Aufgenommen am: 05.08.2022 13:00:01
Kontakt:Nano One Materials Corp. Tammy Gillis P.O. Box 11604 Suite 620 - 650 West Georgia St V6B 4N9 Vancouver, BC email : tammy.gillis@nanoone.ca

ArticleIconWerbung