GoldMining entdeckt Erweiterung des La Garrucha Ziels auf Projekt La Mina in Kolumbien mit Topbohrergebnissen mit 345,54 Meter mit 0,74 g/t AuEq

Diese Pressemitteilung ist eine "ausgewiesene Pressemitteilung" im Sinne des Prospektnachtrags des Unternehmens vom 10. Dezember 2021 zu seinem Kurzprospekt mit Basisregal vom 27. Oktober 2021.

Vancouver, British Columbia - 23. Juni 2022 - GoldMining Inc. (das "Unternehmen" oder "GoldMining") (TSX: GOLD; NYSE American: GLDG - www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/goldmining-inc/) freut sich, die ersten Untersuchungsergebnisse der ersten beiden Bohrlöcher eines Bohrprogramms mit sechs Bohrlöchern auf 3.600 Metern (m) auf dem Ziel La Garrucha bekannt zu geben, das weniger als einen Kilometer östlich und unmittelbar neben den bestehenden Mineralressourcen auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Projekt La Mina (La Mina") in Antioquia, Kolumbien, liegt.

Höhepunkte

Die hier vorgestellten Ergebnisse beziehen sich auf den ersten Step-Out-Bohrabschnitt, der sich 100 Meter entlang des Streichs der zuvor identifizierten porphyrartigen Mineralisierung bei La Garrucha befindet.

LME1107-207,95 m mit 0,48 g/t Au und 0,10 % Cu (0,62 g/t AuEq) aus 261,60 m Tiefe
Einschließlich -57,17 m mit 0,60 g/t Au und 0,13% Cu (0,79 g/t AuEq) aus 282,75 m Tiefe
Und 70,89 m mit 0,60 g/t Au und 0,10% Cu (0,74 g/t AuEq) aus 387,21 m Tiefe
LME1108-345,54 m mit 0,57 g/t Au und 0,12 % Cu (0,74 g/t AuEq) aus 254,95 m Tiefe*
Einschließlich-59,45 m mit 0,76 g/t Au und 0,19% Cu (1,04 g/t AuEq) aus 328,92 m Tiefe
Und61,8 m mit 0,81 g/t Au und 0,11% Cu (0,97 g/t AuEq) aus 538,69 m Tiefe*
*LME1108 endete mit einer Mineralisierung

Alastair Still, CEO von GoldMining, kommentierte: "Dies ist ein großartiger Start für unser La-Garrucha-Bohrprogramm 2022 auf dem Projekt La Mina in Kolumbien und für unsere breitere Strategie zur Erschließung von Werten aus unserem Portfolio von Gold- und Gold-Kupfer-Projekten in ganz Amerika. Dies baut auch auf der vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung* von La Mina auf, die Anfang des Jahres bekannt gegeben wurde und sich auf die Lagerstätten La Cantera und Middle Zone des Projekts konzentrierte, die sich 1 Kilometer westlich von La Garrucha befinden. Unser Team ist der Ansicht, dass das Ziel La Garrucha weiterhin für eine Erweiterung offen ist und sich als dritte mögliche Porphyrlagerstätte herausstellt, die potenzielle zusätzliche Ressourcen zum Wachstum des Projekts La Mina beitragen könnte."

Tim Smith, VP Exploration von GoldMining, sagte: "Diese Ergebnisse der ersten beiden Bohrlöcher unseres 3.600 Meter umfassenden Bohrprogramms (das am 12. April 2022 bekannt gegeben wurde) bestätigen, dass sich die Porphyrmineralisierung La Garrucha in südöstlicher Richtung entlang des Streichs ausdehnt, wie dies aus unserem geophysikalischen Datensatz modelliert und von unserem technischen Team interpretiert wurde. Die Bohrungen auf den nächsten beiden Bohrfences, die sich in 100-Meter-Schritten südöstlich entlang des Streichs befinden, werden fortgesetzt. Wir gehen davon aus, dass diese Untersuchungsergebnisse in den kommenden Monaten veröffentlicht werden, sobald sie verfügbar sind. Da die Assoziation zwischen den magnetischen Hochpunkten im Grundgestein und der porphyrartigen Mineralisierung nun bestätigt wurde, sind wir durch das Vorhandensein zusätzlicher magnetischer Ziele auf dem breiteren Grundstück La Mina ermutigt, die systematisch auf zusätzliche Au-Cu-Porphyr-Mineralisierungen untersucht werden."

*Die oben erwähnte vorläufige wirtschaftliche Bewertung, die am 12. Januar 2022 bekannt gegeben wurde, ist vorläufiger Natur und beinhaltet abgeleitete Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ angesehen werden, um wirtschaftliche Überlegungen anzustellen, die es ermöglichen würden, sie als Mineralreserven zu kategorisieren, und es gibt keine Gewissheit, dass die vorläufige wirtschaftliche Bewertung realisiert werden wird.

Details zum Bohrprogramm und geologische Beschreibung

Das laufende Bohrprogramm bei La Garrucha zielt auf ein großes (1 km x 1 km) magnetisches Hoch ab, das mit einem Granodiorit-Porphyr-Intrusionskomplex in Zusammenhang steht, der eine Gold- und Kupfermineralisierung bei La Garrucha beherbergt (siehe Abbildung 1). Ein kleineres diskretes magnetisches Hoch fällt auch mit der nahe gelegenen Au-Cu-Porphyr-Lagerstätte La Cantera zusammen. Frühere Bohrungen bei La Garrucha, die 2011 von Bellhaven Copper & Gold Inc. ('Bellhaven'; vor der Übernahme durch GoldMining) durchgeführt wurden, ergaben Gold-Kupfer-Porphyr-Abschnitte von 216,80 Metern mit 1,31 g/t Au und 0,15 % Cu von 143,0 bis 359,80 Metern Tiefe in LME1100; 158.12 Meter mit 1,01 g/t Au und 0,17% Cu von 66,50 bis 224,62 Meter Tiefe in LME1102; und 71,0 Meter mit 1,02 g/t Au und 0,14% Cu von 355,0 bis 426,0 Meter Tiefe und 106,60 Meter mit 0,56 g/t Au und 0,11% Cu von 485,65 bis

aus der Kategorie Geld & Finanzen




Aufgenommen am: 23.06.2022 17:00:01
Kontakt:GoldMining Inc. Jochen Staiger Suite 1830 - 1030 West Georgia Street V6E 2Y3 Vancouver, BC email : info@resource-capital.ch
Firmenporträt:GoldMining ist ein börsennotiertes Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf dem Erwerb und der Erschließung von Goldaktiva in Nord- und Südamerika liegt.

ArticleIconWerbung