Cypress Development verzeichnet Fortschritte bei Machbarkeitsstudie

15. Juni 2022 - Vancouver (Kanada) - Cypress Development Corp. (TSX-V: CYP, OTCQX: CYDVF, Frankfurt: C1Z1) (Cypress oder das Unternehmen) freut sich, ein Update hinsichtlich der Fortschritte der laufenden Machbarkeitsstudie für das unternehmenseigene Lithiumprojekt Clayton Valley im US-Bundesstaat Nevada bereitzustellen. Die Machbarkeitsstudie wird von Wood PLC (Wood) und Global Resource Engineering (GRE) geleitet und alle damit in Zusammenhang stehenden Arbeiten gehen gut voran, um plangemäß Ende 2022 abgeschlossen zu werden.

Höhepunkte der Arbeiten:

- Geotechnische Studie im Gange
- Kontinuierlicher Betrieb der Pilotanlage
- 500-t-Großprobe für weiteres metallurgisches Material entnommen
- 580 m in 8 Bohrlöchern umfassendes Schallbohrprogramm abgeschlossen
- Ressourcenmodell anhand der Daten des kürzlich erworbenen Konzessionsgebiets aktualisiert

Geotechnisches Programm

Das Personal von Wood führte Standortbesichtigungen durch und überwachte die Erfassung geotechnischer Daten für die Planung des Fundaments des Standorts der Verarbeitungsanlage sowie der Bergelagereinrichtung des Unternehmens. Die für das geotechnische Programm von Wood entnommenen Proben wurden an Materialprüflabors gesendet. Weitere Arbeiten am Standort sind für den nächsten Monat geplant.

Das Personal von GRE führte als Vorbereitung auf die Arbeiten an den Ressourcen und Reserven des Projekts Standortbesichtigungen durch. Das Personal von GRE überwachte die Entnahme einer Reihe von Kernproben mit großem Durchmesser für die Analyse und geotechnische Untersuchungen, die weitere Informationen für die Arbeiten von GRE an der Minenplanung liefern werden.

Lithiumextraktionsanlage (Pilotanlage)

Die Tests in der Pilotanlage von Cypress in Amargosa Valley, 100 Meilen südöstlich vom Standort des Lithiumprojekts Clayton Valley, werden fortgesetzt. Die Pilotanlage arbeitet nun in ihrem zwölften Zyklus mit durchgängigen Tests rund um die Uhr. Die Tests werden fortgesetzt, um die Effizienz der Verarbeitung zu untersuchen und unterschiedliche Konfigurationen der Ausrüstung und der Betriebsbedingungen zu testen. Die Anlage produziert weiterhin konzentrierte Lithiumlösungen für die Verwendung in nachgelagerten Produkttests.

Das Team für die Verfahrenstechnik von Wood arbeitet mit Continental Metallurgical Services und den Daten der Pilotanlage zusammen, um die Massenbilanz und die Dimensionierung der Ausrüstung zu entwickeln. Die Techniker von Wood arbeiten auch an der allgemeinen Projektinfrastruktur, einschließlich der Auswahl und Planung von Zufahrtsstraßen, Anlagenausrüstung sowie Strom- und Wasserversorgung.

Großprobe

Um die kontinuierlichen Tests zu unterstützen, wurde Ende April eine 500-t-Tonsteinprobe von einer technischen Testgrube entnommen und zum Betriebszentrum des Unternehmens am Flughafen Tonopah transportiert, wo sie als Vorbereitung für die Aufbereitung in der Pilotanlage des Unternehmens gebrochen, gesiebt und verpackt wird. Die Probe wurde in der Nähe von DCH-1 und der geplanten Startgrube für den Abbau im Rahmen der Machbarkeitsstudie entnommen.

Wir sind mit den Ergebnissen der Großprobenarbeiten sehr zufrieden. Die Größe der Großprobe ist möglicherweise umfassender als für die Pilotanlage erforderlich, um angemessene Informationen für die Machbarkeitsstudie zu liefern, sagte President und CEO Bill Willoughby. Diese Probe ermöglicht es uns jedoch, den Lithiumgehalt und andere Eigenschaften des Tonsteins in einem größeren Volumen zu untersuchen. Sie stellt auch sicher, dass wir im Bedarfsfall Material für zukünftige Tests oder kontinuierliche Betriebe zur Verfügung haben.

Schallbohrprogramm

Cypress setzt die Protokollierung und Entnahme von Kernproben von einem Schallbohrprogramm fort, das im Mai begonnen und abgeschlossen wurde. Das Ziel des Bohrprogramms bestand in der Gewinnung eines durchgängigen Kerns mit großem Durchmesser (6 Inch). Es wurden acht Standorte für metallurgische, geotechnische und lithologische Zwecke ausgewählt. Jedes Bohrloch lieferte 1,9 bis 2,3 Tonnen Tonstein, der für metallurgische Untersuchungen in der Pilotanlage des Unternehmens verwendet wird, um zu untersuchen, ob es aufgrund der Tiefe, des Standorts oder des Materialtyps in der Lagerstätte Unterschiede in der Performance gibt.

Vier der Bohrlöcher (CVS-1 bis CVS-4) wurden im zentralen Teil des Projekts in der Nähe der geplanten Startgrube und der 500-Tonnen-Großprobe gebohrt. Vier weitere Bohrlöcher (CVS-5 bis CVS-8) wurden im nordöstlichen Teil des Projekts im und in der Nähe des Konzessionsgebiets abgeschlossen, das kürzlich von Enertopia Corporation (Enertopia) erworben wurde. Diese vier letztgenannten Bohrlöcher werden nicht nur metallurgisches Probenmaterial liefern, sondern auch die Daten der früheren Bohrungen von Enertopia bestätigen.

aus der Kategorie Geld & Finanzen




Aufgenommen am: 15.06.2022 17:00:01
Kontakt:Cypress Development Corp. Donald C. Huston Suite 1610, 777 Dunsmuir Street V7Y 1K4 Vancouver email : dhuston@sentinelmarket.com
Firmenporträt:Cypress Development Corp. ist ein diversifiziertes Edel- und Grundmetallexplorations- und -erschließungsunternehmen.

ArticleIconWerbung