Neometals Ltd: Primobius unterzeichnet Kooperationsvereinbarung mit Mercedes-Benz


WICHTIGSTE FAKTEN:

- Primobius, das Recycling-JV von Neometals, hat mit LICULAR GmbH (LICULAR), der Recyclingtochter von Mercedes-Benz, eine Kooperationsvereinbarung (Kooperation) abgeschlossen.
- Die Kooperation folgt einer Ankündigung von Mercedes-Benz im März 2022, in der Primobius als Technologiepartner für die Planung und Errichtung einer Lithiumionenbatterie-Recyclinganlage (Recyclinganlage) mit einer Verarbeitungskapazität von 2.500 Tonnen pro Jahr genannt wird.
- Die Kooperation steht unter dem Vorbehalt, dass LICULAR einen Auftrag für die Planung, Lieferung und Installation der erforderlichen Gerätschaften für die Recyclinganlage erteilt.
- Vorbehaltlich des vereinbarten Auftragseingangs werden bei der Zusammenarbeit folgende Maßnahmen gesetzt:
o Primobius wird eine langfristige Forschungs- und Entwicklungskooperation eingehen, um Zellformate und -chemien der nächsten Generation zu recyceln;
o Primobius wird LICULAR eine nicht-exklusive Technologielizenz für die Recyclinganlage gewähren und LICULAR mit dem entsprechenden Know-how, Personalschulungen, technischen Planungsleistungen sowie im Anlagenmanagement unterstützen;
o Während der Betriebsphase der Recyclinganlage werden die Vertragsparteien gemeinsam einen großtechnischen Einsatz der Recyclingtechnologie von Primobius evaluieren.
- Die Recyclinganlage wird an einem vereinbarten Standort von LICULAR in Betrieb gehen (Neometals rechnet mit dem Mercedes-Benz-Werk Kuppenheim in Süddeutschland).

Das innovative Projektentwicklungsunternehmen Neometals Ltd (ASX: NMT) (Neometals oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Primobius GmbH (Primobius), ein eingetragenes Joint-Venture-Unternehmen (JV), das sich zu gleichen Teilen (50:50) in Besitz von Neometals und SMS group GmbH (SMS-Gruppe) befindet, eine bedingte, verbindliche Vereinbarung (Kooperationsvereinbarung) mit LICULAR GmbH (LICULAR) abgeschlossen hat. LICULAR ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mercedes-Benz AG (Mercedes-Benz), die eigens zu dem Zweck gegründet wurde, ein spezielles Forschungsprogramm auf Basis eines Konsortiums mit Mercedes-Benz durchzuführen, um ein ganzheitliches und nachhaltiges Recyclingkonzept für Lithiumionenbatterien (LIB) zu entwickeln. Die formelle Zusammenarbeit folgt auf eine frühere Pressemitteilung von Mercedes-Benz vom März, in der die globale Strategie des Unternehmens für das Recycling von Autobatteriesystemen und die unterstützende Rolle von Primobius beim Erreichen dieser Ziele erläutert wurde (weitere Einzelheiten dazu finden Sie in der Neometals-Mitteilung mit dem Titel Mercedes-Benz Press Release Regarding Battery Recycling with Primobius vom 11. März 2022). Die Zusammenarbeit wird rechtsverbindlich und beginnt mit dem Eingang eines vereinbarten Auftrags (vereinbarter Auftrag) von LICULAR bei Primobius, der die Lieferung und Installation der Ausrüstung für die Errichtung und Inbetriebnahme sowie den Betrieb einer LICULAR-Recyclinganlage für das Batterierecycling und die Abfallentsorgung (voraussichtlich im Mercedes-Benz-Werk Kuppenheim in Süddeutschland) beinhaltet.

Die Recyclinganlage hat eine Nennkapazität von 10 Tonnen pro Tag (2.500 Tonnen pro Jahr) und wird in zwei Phasen errichtet. Primobius wird LICULAR eine gebührenfreie Technologielizenz für den Betrieb der Recyclinganlage samt Know-how und Anlagen-Support gewähren.

Die Technologiepartnerschaft mit Mercedes-Benz (über LICULAR) bestätigt in überzeugender Weise die Technologie von Primobius und dessen flexible Geschäftsmodelle und unterstreicht die Bereitschaft des Unternehmens, kommerzielle Vereinbarungen an die Recyclingbedürfnisse von Elektrofahrzeugherstellern, Lithiumionenbatterieerzeugern und Umweltdienstleistern anzupassen.

Mit Unterstützung von SMS erweitert Primobius die technischen Planungspakete für LICULAR, um sich in einem nächsten Schritt einen Auftrag über die Lieferung von Anlagenteilen und die Errichtung der Recyclinganlage zu sichern.

Es folgt eine Reihe weiterer wesentlicher Bedingungen der Kooperationsvereinbarung:

- Unter der Voraussetzung, dass der vereinbarte Auftrag erteilt wird, werden die Parteien beim Betrieb der Recyclinganlage kooperieren und zusammenarbeiten, wobei den Vertragsparteien die folgenden Aufgaben und Zuständigkeiten zuteil werden:
o Primobius wird LICULAR bei der Inbetriebnahme der Recyclinganlage sowie bei der Beantragung von Genehmigungen, Zulassungen und staatlichen Fördermitteln für die Recyclinganlage unterstützen, die Mitarbeiter von LICULAR einschulen und einen kostenlosen technischen Support vor Ort erbringen (nach oben hin gedeckelt);
o LICULAR wird von Primobius die erforderliche Ausrüstung für die Installation der Recyclinganlage kaufen; und
o es erfolgt ein Datenaustausch zwischen den Vertragsparteien, um die Leistung zu optimieren und gemeinsam während der

aus der Kategorie Geld & Finanzen




Aufgenommen am: 13.05.2022 17:00:01
Kontakt:Neometals Ltd Chris Reed Level 3, 1292 Hay St 6005 West Perth email : info@neometals.com.au

ArticleIconWerbung