Hannan Metals Kupfer-Silber Shale zeigt im Durchschnitt 1,0 Meter @ 2,1% Kupfer, 29 g/t Silber in einem 8 km x 1 km großen Gebiet im San Martin Projekt, in Peru

NOVEMBER 30, 2021 - Vancouver, Kanada - Hannan Metals Limited (Hannan" oder das Unternehmen") (TSXV: HAN) (OTCPK: HANNF - www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/hannan-metals-ltd/) freut sich, ein Update zu den systematischen Schlitzprobenergebnissen auf einem großen Gebiet auf dem Tabalosos-Ost-Projekt innerhalb des San Martin JOGMECJoint Ventures(JV"), einem Sediment-Kupfer-Silber-Projekt in Peru, bekannt zu geben (Abbildung 1).

Höhepunkte:

- Die systematische Beprobung des mineralisierten Kupferschiefers an der Oberfläche über ein 8 km langes und 1 km breites Gebiet zeigt ein neues Bild der Mineralisierung und der Explorationsmöglichkeiten bei Tabalosos East:
o Insgesamt 42 von 53 Kanälen weisen einen Durchschnitt von 1,0 Meter mit 2,1 % Kupfer und 29 g/t Silber auf, wobei ein unterer Schnitt von 0,5 % Kupfer verwendet wird, und reichen von 2,0 Metern mit 4,9 % Kupfer und 62 g/t Silber bis zu 0,2 Metern mit 0,8 % Kupfer und 18 g/t Silber.
o Die Mächtigkeiten und Gehalte stimmen mit der Entdeckung der Kupferschiefer-Kupfer-Silber-Lagerstätten durch Bohrungen im Jahr 1957 überein.

- Bessere, bisher nicht gemeldete Ergebnisse aus 25 Schlitzproben, über die hier berichtet wird, beinhalten 1,5 Meter mit 4,0 % Kupfer und 36 g/t Silber sowie 1,0 Meter mit 4,3 % Kupfer und 53 g/t Silber (Tabelle 1). Die Untersuchungsergebnisse von weiteren 36 Kanälen stehen noch aus. Der Aufschluss ist mit <1 % freiliegendem Gestein in diesem Gebiet äußerst gering. Einzelne Aufschlüsse wurden mit Hilfe von Bodenproben und LiDAR-Vermessungen lokalisiert;

- Das beprobte Gebiet in Tabalosos East entspricht nur 1 % von Hannans 656 Quadratkilometern im San Martin JV-Gebiet;

- Hannan arbeitet weiterhin eng mit den lokalen Interessengruppen zusammen. Die detaillierten archäologischen Arbeiten in Tabalosos Ost sind nun abgeschlossen und das Zertifikat über die Nicht-Existenz archäologischer Überreste (Certificado de Inexistencia de Restos Arqueológicos, oder "CIRA") wurde vom Kulturministerium von San Martin genehmigt.

- Die LiDAR-Vermessung von 782 Linienkilometern (Linienkilometer") über 64.500 Hektar bei San Martin wurde abgeschlossen; die Datenanalyse wird im Laufe des nächsten Monats abgeschlossen.

Michael Hudson, CEO, erklärt: "Das Explorationsprogramm 2021 war eine Umwälzung, da wir weiterhin das Ausmaß, die Kontinuität und die Gehalte des San Martin JV-Projekts bestimmen. Vor zehn Monaten bestand das Projekt aus hochgradigen Kupfer-Silber-Schwemmungen in Flüssen über sehr große Gebiete mit einem starken geologischen Kontext, der durch frühere Öl- und Gasexplorationsdaten gegeben war. Heute haben wir nun starke Fazieskontrollen und einen kartierbaren mineralisierten Kupfer-Schiefer-Horizont über große Gebiete identifiziert. Wir haben eine umfassende Bodenuntersuchung mit 2.617 Punkten und eine branchenführende LiDAR-Untersuchung mit 782 Linienkilometern abgeschlossen, die die Kontinuität zwischen sporadischen Aufschlüssen nachgewiesen und ein ausgedehntes zonenförmiges Kupfer-Silber-System kartiert haben.

"Jetzt, wo wir zusätzlich ein umfassendes Schlitzprobenprogramm durchführen, stehen die durchschnittlichen Mächtigkeiten und Gehalte im Zusammenhang mit den Bohrungen, die bei der Entdeckung der riesigen Kupfer-Silber-Lagerstätte Kupferschiefer durchgeführt wurden. Wir weisen auch darauf hin, dass das Gebiet mit den Schlitzproben (8 km x 1 km) nur 1 % unseres 656 km² großen Besitzes im San-Martin-JV-Gebiet ausmacht. Die lokalen Interessengruppen unterstützen unsere Arbeit, und wir haben mit dem Erhalt des CIRA-Zertifikats einen wichtigen Meilenstein erreicht. Wir freuen uns auf den Beginn unseres geplanten Jungfernbohrprogramms bei San Martin im ersten Halbjahr 2022."

Aktualisierung der Feldarbeiten

Die Ergebnisse der jüngsten Arbeiten von Hannan umfassen neue Kanalproben und zuvor teilweise beprobte Kanäle, die nun erweitert und neu beprobt wurden. Die systematischen Handschürfungen sind noch im Gange; die Untersuchungsergebnisse von 36 Kanälen stehen noch aus. Insgesamt 42 von 53 Kanälen (0,5 % Kupfer im unteren Schnitt), die von August 2021 bis heute gemeldet wurden (Tabelle 1), weisen einen Durchschnitt von 1,0 m @ 2,1 % Kupfer und 29 g/t Silber innerhalb eines 8 Kilometer langen und 1 Kilometer breiten Gebiets auf (Abbildung 2). Zuvor nicht gemeldete Ergebnisse aus 25 Schlitzproben, die hier gemeldet werden, umfassen 1,5 Meter @ 4,0 % Kupfer 36 g/t Silber und 1,0 Meter @ 4,3 % Kupfer und 53 g/t Silber (Tabelle 1). Das Aufschlussmaterial ist mit <1 % freiliegendem Gestein in diesem Gebiet äußerst gering.

Insgesamt wurden im gesamten Projektgebiet 2.617 Bodenproben entnommen. Die Abstände zwischen den Bodenlinien variieren zwischen 100 und 400 Metern und zwischen 10

aus der Kategorie Geld & Finanzen




Aufgenommen am: 30.11.2021 17:00:02
Kontakt:Hannan Metals Limited Mariana Bermudez 1305 - 1090 West Georgia Street V6E 3V7 Vancouver email : info@hannanmetals.com

ArticleIconWerbung