AgraFlora Organics bereitet sich mit Ausgaben für Sachanlagen von mehr als 85 Millionen CAD in Verbindung mit dem Cannabis 2.0-Vermögensportfolio auf die am 17. Oktober in Kraft tretenden Vorschriften von Health Canada für Esswaren, Extrakte und Topika vo



Vancouver, British Columbia / 17. Oktober 2019 - AgraFlora Organics International Inc. (AgraFlora oder das Unternehmen) (CSE: AGRA) (Frankfurt: PU31) (OTCPK: AGFAF) - ein wachstumsorientiertes, diversifiziertes und international tätiges Cannabisunternehmen - begrüßt die formalisierten Vorschriften von Health Canada für die Herstellung und den Verkauf von Cannabisesswaren, -extrakten und -topika (die Vorschriften) und hat in Zusammenhang mit seinem Cannabis 2.0-Vermögensportfolio Ausgaben für Sachanlagen in Höhe von mehr als 85 Millionen CAD getätigt.

In Vorbereitung auf die nächste Phase der Cannabisnormalisierung und die entsprechenden Vorschriften hat AgraFlora eine energische Übernahmestrategie verfolgt und damit ein vielfältiges Portfolio an vertikal integrierten Cannabis 2.0-Vermögenswerten und Industriepartnerschaften aufgebaut. Der Schwerpunkt lag dabei auf den folgenden Gebieten:

- Herstellung von innovativen abgeleiteten Produkten;
- Schützbare Formulierungsmethoden für mit Cannabinoiden angereicherte Esswaren, Getränke und Topika;
- Aggregation diverser Markenplattformen und Handelszeichen;
- Fertige Cannabis-Formate (form factors); und
- Qualitätssicherung/-kontrolle der Rohstoffe für die Forschung und Entwicklung (F&E) und die Entwicklung abgeleiteter Produkte.

AgraFlora hat bis dato mehr als 16 Millionen CAD in Sachanlagen in seiner Esswarenanlage in Winnipeg und dem 76 Acres großen Cannabis-Campus in Kent County (New Brunswick) investiert. Die wichtigsten Infrastrukturverbesserungen in der Esswarenanlage in Winnipeg, die in der bevorstehenden Erklärung der Betriebsbereitschaft (Affirmation of Readiness) sowie des entsprechenden Videomaterials für den Nachweis, die bei Health Canada eingereicht werden, hervorgehoben werden, beinhalten:

- Fertigstellung der Sicherheitszäune;
- Installation einer Gebäudeeinrichtung in pharmazeutischer Qualität, einschließlich Epoxidböden sowie lebensmitteltauglicher isolierter Metallpaneele als Wände und Decke;
- Installation umfassender Überwachungs- und Einbruchschutzsysteme sowie einer Zugangskontrollinfrastruktur, die von Servern unterstützt und von unabhängigen Backup-Generatoren betrieben wird;
- Modernisierung der Wasserversorgungsinfrastruktur;
- Installation einer Brandlöschanlage;
- Verbesserungen der strukturellen Integrität der Anlage;
- Installation von zwei HLK-Anlagen auf dem Dach;
- Modernisierung der elektrischen Versorgungsinfrastruktur, einschließlich Transformatoren und Überspannungsschutzsysteme;
- Installation von Bodenabläufen im gesamten 33.000 Quadratfuß großen Produktionsbereich;
- Fertigstellung eines pharmazeutischen F&E-Labors, einschließlich der Installation hochmoderner Geräte zum Wiegen, Handhaben und Verarbeiten von Mikrodosierungen von CBD-/THC-Verbindungen, darunter Magnetmischer, Homogenisatoren und ein Hochdruck-Flüssigkeitschromatograph (High-Pressure Liquid Chromatograph, HPLC);
- Nachrüstung des Hochdruckkesselraums in der Anlage; und
- Modernisierung der Büro- und Personaleinrichtungen.

AgraFlora wird seine erwartete F&E-Lizenz für seine Esswarenanlage in Winnipeg einsetzen, um innovative Formulierungs- und Herstellungsinitiativen für abgeleitete Produkte in Vorbereitung auf die zweite Phase der Legalisierung zu verfolgen. Dazu gehören: Verdampferprodukte, Kauartikel, Tabletten, Lutschtabletten, Pralinen, Öle/Sprays, Kapseln und Topika.

Das Unternehmen berichtet auch über erhebliche Investitionen in die Anlagennachrüstung in seinem Brauereibetrieb in Toronto (Ontario) (der Brauereibetrieb), die seine Produktionskapazität auf über 200.000 Hektoliter steigern soll. Nach dem Abschluss der Nachrüstungsarbeiten werden sich die Investitionen in den Brauereibetrieb insgesamt auf über 20 Millionen CAD belaufen. Über ein exklusives Abkommen besitzt AgraFlora die Exklusivrechte für die Formulierung, Herstellung und den Vertrieb aller cannabinoidhaltigen Getränke, die in diesem Brauereibetrieb entwickelt werden.

Darüber hinaus kündigt das Unternehmen F&E-Ausgaben in Höhe von 30 Millionen USD in Verbindung mit seiner patentierten, für pharmazeutische Anwendungen geeigneten und hermetisch versiegelten Dosiertechnologie (Pharma-Grade Bottle Cap) an. Dank der intuitiven und benutzerfreundlichen Pharma-Grade Bottle Cap von AgraFlora können hochwertige medizinische Inhaltsstoffe und/oder Cannabinoide vermengt und in frischer Qualität an diverse, in Flaschen abgefüllte Flüssigkeiten abgegeben werden. Dies garantiert sowohl eine längere Haltbarkeit als auch eine höhere Wirksamkeit gegenüber bereits vorgemischten Getränken, in denen die Nährstoffe sehr rasch ihre Wirkung verlieren.

AgraFlora weist auf Grundlage des Übernahmewertes von Organic Flower Investments Group Inc. aktivierte Vermögenswerte in Höhe von 10 Millionen CAD in Zusammenhang mit seinen 57 hochwertigen Cannabis-Einzelprodukten und Dienstleistungsmarken (die Cannabis-Handelsmarken), dem zugehörigen Firmenwert (Goodwill) sowie Marken- und exklusiven Vertriebsrechten in Verbindung mit seinem Partner im Bereich CBD-Sportprodukte und dem transkontinentalen Profi-Sportteam Toronto Wolfpack RLFC (Wolfpack oder TWP) aus.

AgraFlora und Wolfpack bereiten sich auch auf die Einführung eines GMP-zertifizierten CBD-Produkts für Leistungssportler - Rugby Strength - im nordamerikanischen Markt vor. Wolfpack verfügt derzeit über eine Reichweite von über 250.000.000 Haushalte für jedes seiner 29 Spiele in der regulären Saison.

Das Cannabis-Handelsmarkenportfolio umfasst eine Reihe von Handelsmarken mit Wiedererkennungswert für die exklusive Anwendung in der Cannabisbranche, Erkennungszeichen von Binnenflughäfen, Telefonvorwahl-Codes und andere vergleichbare regionale Kennungen für jede kanadische Stadtgemeinde mit mehr als 100.000 Einwohnern.

Die Geschäftsleitung ist der Ansicht, dass seine Cannabis-Handelsmarken sowie das Image seines CBD-Sportpartners ein konkurrenzloses Branding-Potenzial im Cannabismarkt besitzen. Das Credo des Unternehmens lautet: Die Konsumenten werden von Qualitätsartikeln von bekannten Markenlabeln angezogen, während sie ihre ersten Cannabis-Produktkäufe tätigen. Damit verstärkt sich auch ihre Bindung zu einer bestimmten Region.

Die bisherigen Ausgaben in Verbindung mit dem Portfolio von nachgelagerten Vermögenswerten des Unternehmens sind nachfolgend zusammengefasst:

- Direkte Investition von mehr als 16 Millionen CAD in Sachanlagen in seiner Esswarenanlage in Winnipeg und dem 76 Acres großen Cannabis-Campus in Kent County (New Brunswick);
- Gesamtinvestitionen von über 20 Millionen CAD in den Brauereibetrieb des Unternehmens in Toronto (Ontario):
- F&E-Ausgaben von 30 Millionen USD in Verbindung mit seiner patentierten, für pharmazeutische Anwendungen geeigneten und hermetisch versiegelten Dosiertechnologie (Pharma-Grade Bottle Cap); und
- Aktivierte Vermögenswerte in Höhe von 10 Millionen CAD in Zusammenhang mit seinen 57 hochwertigen Cannabis-Einzelprodukten und Dienstleistungsmarken, dem zugehörigen Firmenwert (Goodwill) sowie Marken- und exklusiven Vertriebsrechten in Verbindung mit Wolfpack.

Brandon Boddy, Chairman und Chief Executive Officer von AgraFlora, meinte: Mit Ausgaben in Höhe von mehr als 85 Millionen CAD für unser Portfolio an nachgelagerten Vermögenswerten kristallisiert sich unsere Stellung als ein lizenzierter Tier-1-Produzent weiter heraus, während sich die Branche auf die zweite Phase der Cannabisnormalisierung vorbereitet. Unser Engagement für eine branchenführende Infrastruktur und skalierbare Produktionsprozesse wird sicherstellen, dass wir bestens positioniert sind, um die unersättliche Nachfrage nach der nächsten Generation von Cannabisesswaren, -extrakten und -topika zu erfüllen.

Sobald die entsprechenden Optimierungsmaßnahmen erfolgt sind, wird die Esswarenanlage in Winnipeg über einen vollautomatischen Produktionsablauf verfügen: von der Ankunft der Rohstoffe in Tankwagen bis zur Abfuhr der fertigen Paletten, ohne dass ein menschlicher Eingriff erforderlich ist. Unser gesamtes System ist automatisiert, um die höchsten Qualitätsstandards sowie die größte Lebensmittel- und Anlagensicherheit zu gewährleisten. Nach der Erteilung der Vertriebs- und Verarbeitungslizenz durch Health Canada - voraussichtlich im ersten Quartal 2020 -, wird das Unternehmen in der Lage sein, von dem erwarteten Vakuum zu profitieren, das durch die Einführung eines regulierten Marktes für Esswaren, Extrakte und Cannabinoid-infundierten Getränken entsteht.

Über AgraFlora Organics International Inc.

AgraFlora Organics International Inc. ist ein wachstumsorientiertes und diversifiziertes Unternehmen, das sich im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit auf die internationale Cannabisbranche konzentriert. Das Unternehmen besitzt einen Gewächshausbetrieb in London (Ontario) und ist als Partner am Joint Venture Propagation Services Canada und seinem riesigen Gewächshauskomplex in Delta (British Columbia) mit 2.200.000 Quadratfuß Produktionsfläche beteiligt. Das Unternehmen saniert zudem eine 51.500 Quadratfuß große GMP-konforme Anlage für die Herstellung von Esswaren in Winnipeg (Manitoba). AgraFlora hat in der Vergangenheit erfolgreich bewiesen, dass es den Unternehmenswert steigern kann, und ist derzeit auf der Suche nach weiteren Projektchancen in der Cannabisbranche. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.agraflora.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
Brandon Boddy
Chairman & CEO
T: (604) 398-3147

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

AgraFlora Organics International Inc.
Tim McNulty
E: ir@agraflora.com
T: (800) 783-6056-

Für Anfragen zu ICC in französischer Sprache:
Remy Scalabrini, Maricom Inc.
E: rs@maricom.ca
T: (888) 585-MARI

AgraFlora Organics International Inc.
Suite 804 - 750 West Pender Street,
Vancouver, BC, V6C 2T7
T: (800) 783-6056
F: (604) 685-6905
W: www.agraflora.com

Die Börsenaufsicht der CSE und ihr Informationsdienstleister (in den Statuten als Information Services Provider bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Abgesehen von Aussagen zu historischen Tatsachen enthält diese Pressemitteilung bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen erkennt man häufig anhand von Begriffen wie planen", erwarten", prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen und an anderen ähnlichen Wörtern oder Aussagen darüber, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Dazu zählen unter anderem auch Verzögerungen oder Unsicherheiten bei den behördlichen Genehmigungen, wie z.B. durch die CSE. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Unsicherheiten, wie etwa auch Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die in dieser Pressemeldung beschriebenen Geschäftspläne für AgraFlora Organics tatsächlich zu den hier dargelegten Bedingungen und in dem hier dargelegten zeitlichen Rahmen in Kraft treten werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nicht verlässlich sind. Weitere Informationen über Risiken und Unsicherheiten, welche die Finanzergebnisse beeinflussen könnten, sind in den Unterlagen enthalten, die das Unternehmen bei den kanadischen Wertpapierbehörden einreicht und die unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!




Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

AgraFlora Organics International Inc.
Derek Ivany
#804 - 750 West Pender St
V6C 2T7 Vancouver
Kanada

email : derek@puf.ca


Pressekontakt:

AgraFlora Organics International Inc.
Derek Ivany
#804 - 750 West Pender St
V6C 2T7 Vancouver
email : derek@puf.ca

aus der Kategorie Geld & Finanzen

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 18.10.2019 18:00:45
Sport Tickets bei www.eventim.de