ALUPROF mit der Umwelt-Produktdeklaration (EPD) ausgezeichnet

Bielitz/Polen, den 05. November 2018 – Die EUROCORR ist die größte europäische Konferenz zum Thema Korrosionsforschung. Das Unternehmen ALUPROF gab während der diesjährigen Austragung in Krakau bekannt, dass ihre Aluminiumprofile mit der Umwelt-Produktkennzeichnung (EPD = Enviromental Product Declaration) gemäß Typ-III deklariert wurden. Der polnische Hersteller, der mit seinen Aluminiumsystemen für die Baubranche auf dem europäischen Markt und in den USA führend ist, informierte ebenfalls, dass der Prozess zur Erlangung dieser Deklarierung auch für ihre weiteren Produktlösungen für Fenster- und Tür- sowie Fassadensysteme im Gange ist. In Anbetracht der Notwendigkeit, die Kunden deutlich und zuverlässig über die Umwelteigenschaften der angebotenen Produkte und das Prinzip des fairen Wettbewerbs zu informieren, beantragte ALUPROF dieses renommierte Zertifikat. Derartige Erklärungen werden auf Grundlage einer Lebenszyklusanalyse (LCA = Life Cycle Assessment) abgegeben. Sie definieren das Ausmaß der Emissionen und Umweltaspekte, einschließlich des Energieverbrauchs in allen Phasen des Lebenszyklus eines Produkts. Umwelt-Produktdeklarationen werden vom Institut für Bautechnik (ITB) ausgestellt, das gemeinsam mit einem Auditor eine Kontrolle auf der Grundlage der Norm EN 15804 durchführt. Diese legt einen Katalog von verschiedenen Indikatoren fest, die die Grundlage für die Dokumentation der Eigenschaften eines Produkts und die Festlegung der Grundsätze für die Durchführung von LCA-Analysen, einschließlich der Datenerhebung und deren Berechnung, bilden. „Eine transparente Kommunikation über unsere Systeme, die es uns ermöglicht, Lösungen zu prüfen und zu vergleichen, ist für uns von großer Bedeutung. Die Erlangung des Typ III-Umweltkennzeichens für unsere Aluminiumprofile ist ein wichtiger Schritt auf unserem kontinuierlichen Weg der Umsetzung der Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung. Wir sind auch dabei, diese Produktkennzeichnung für unsere Fenster-, Tür- und Fassadensysteme zu erweitern“, kündigt Małgorzata Wojtasik, kaufmännische Direktorin bei ALUPROF, an. ALUPROF beliefert den Markt mit technologisch fortschrittlichen Aluminiumsystemen für Fenster Türen, Tore und Rollladensysteme sowie Konstruktionen aus Aluminiumprofilen für Wintergärten. Als einer der führenden Hersteller der Aluminiumindustrie bietet das Unternehmen moderne AluminiumFassadensysteme, Brandschutzsysteme und einbruchhemmende Konstruktionen sowie Energiesparlösungen im Passivbau.
aus der Kategorie Garten & Bau & Wohnen

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 07.11.2018 10:30:58
Kontakt:Für weitere Informationen oder Bildmaterial wenden Sie sich bitte an: ITMS Marketing GmbH Andreas Kroll T: +49 (6032) 3459 – 287 E: andreas.kroll@itms.com
Firmenporträt:ÜBER ALUPROF S.A. ALUPROF S.A. ist einer der führenden globalen Hersteller von Aluminiumsystemen für die Bauwirtschaft und Teil der Unternehmensgruppe Grupa Kęty S.A. Das qualitativ hochwertige Sortiment umfasst Fenster-, Türen-, Fassaden-, Rollladen- und Torsysteme und bietet darüber hinaus verlässliche Brandschutz- und zertifizierte Passivhauslösungen. Eine umfangreiche logistische Infrastruktur und ein moderner Maschinenpark ermöglichen neben der eigenen Profilherstellung und Lackiererei absolute Unabhängigkeit und Flexibilität auf dem Markt. ALUPROF ist das führende und umsatzstärkste Unternehmen der Unternehmensgruppe Grupa Kęty und verzeichnet seit vielen Jahren kontinuierliches Wachstum auf Märkten weltweit. ÜBER GRUPA KĘTY S.A. Die Unternehmensgruppe Grupa Kęty S.A. ist das modernste und am schnellsten wachsende Unternehmen der Aluminiumbranche in Polen. Sie besteht aus einer Holding mit 16 Tochtergesellschaften, die in Polen und international aktiv sind, zusammen fast 55.000 Tonnen Rohaluminium pro Jahr verarbeiten und ihre Produkte in mehrere Dutzend Länder Europas und der Welt verkaufen. Die Gruppe Kęty ist polnischer Marktführer für Aluminiumprofile, Aluminiumsysteme und flexible Verpackungen. Zur Liste ihrer ca. 3.300 Kunden gehören internationale Konzerne, große und mittlere Unternehmen sowie Großhandlungen und Handwerksbetriebe aus nahezu allen Industriezweigen – von der Baubranche über die Automobilindustrie, Innenausstattung, den Elektromaschinenbau bis hin zur Lebensmittelindustrie. Die Gruppe Kęty hat fast 3.370 erfahrene und qualifizierte Beschäftigte. Das Unternehmen erzielt knapp 430 Millionen Euro konsolidierten Umsatz aus dem Verkauf und exportiert 40 Prozent seiner Produkte in alle Länder Europas und einige weltweit.
Verfasst von: Andreas Kroll
Sport Tickets bei www.eventim.de