Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit - diese Nährstoffe sind besonders wichtig

Doch auch in der ersten Zeit nach der Geburt, wenn das Baby gestillt wird, ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten.

Wenn ein neues Leben in einem heranwächst, ist das eine große Leistung, die der Körper erbringen muss. Dafür muss er all seine Energie aufbringen. Deshalb ist die gesunde und ausgewogene Ernährung Versorgung mit allen Nährstoffen unverzichtbar und liegt in der Verantwortung der werdenden Mutter.

Der weibliche Körper braucht nun alle Reserven

Es sollte selbstredend sein, dass Süßigkeiten, Junkfood und Limonaden keine ausreichende Basis für das Heranwachsen eines gesunden neuen Lebens sein können. Wenngleich man natürlich auch ab und an sündigen darf.

Ab dem Moment der Befruchtung ist der weibliche Körper damit beschäftigt, mittels fortwährender Zellteilung ein Organsystem, den Körper ansich, das Gehirn, einen Stoffwechsel und ein Immunsystem zu schaffen. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind hier unverzichtbar, um eine gesunde Entwicklung zu sichern. Man schafft jetzt also die Basis für die langfristige Gesundheit des Kindes.

Essentielle Nährstoffe und ihre Funktion:

- Omega-3-Fettsäuren - für die Entwicklung der Gehirnfunktion und Sehkraft des Fötus
- Vitamin D - für Knochen und Zähne
- Eisen - für ein gesundes Immunsystem
- Folsäure - für ein gesundes Immunsystem
- Jod - für den Energiestoffwechsel

Besonders wichtig: Folsäure in der Schwangerschaft

Man liest immer wieder, wie wichtig Folsäure für die kindliche Entwicklung ist. Und das ist auch richtig so. Während die meisten Nährstoffe während der Schwangerschaft bei einer ausgewogenen Ernährung automatisch in ausreichender Menge aufgenommen werden, bilden Jod und Folsäure hier Ausnahmen. Der durch die Schwangerschaft erhöhte Bedarf lässt sich in der Regel nicht ausschließlich über die Ernährung abdecken. Zumeist rät der behandelnde Arzt dazu, über ein Nahrungsergänzungsmittel die notwendige Versorgung mit Jod und Folsäure sicherzustellen.

Folsäure spielt eine besonders große Rolle bei der Zellteilung. Sowohl ein Mangel an Folsäure, aber auch ein Jodmangel können zu schweren Fehlentwicklungen beim Ungeborenen führen und auch spätere Entwicklungsstörungen hervorrufen. Viel Folsäure ist übrigens in Obst und Gemüse enthalten. Deshalb sollten sie viel Platz auf dem Ernährungsplan einnehmen. Jod befindet sich beispielsweise in Meeresfisch.

Heißhunger in der Schwangerschaft

Viele werdende Mütter erleben Heißhunger als ein der typischen Schwangerschaftsbeschwerden. Oft werden sie aus heiterem Himmel übermannt und entwickeln Gelüste in Sachen Ernährung, die sie zuvor so nicht kannten. Zwar ist die Ursache des Heißhungers nicht gänzlich geklärt, aber man geht davon aus, dass vor allem die Schwangerschaftshormone hier die Auslöser sind.

Den Heißhunger austricksen kann man übrigens, indem man über den Tag verteilt mehrere kleine Portionen zu sich nimmt. Zudem sollte man immer Obst oder beispielsweise einen Müsliriegel dabeihaben, wenn man unterwegs ist, um sich den spontanen Gelüsten nicht kopflos hinzugeben.

Für zwei Essen?! - wie sehr der Kalorienbedarf tatsächlich steigt

Immer wieder hört man, dass man in der Schwangerschaft für zwei essen sollte. Diese Annahme ist allerdings schon lange überholt. Der tägliche Energiebedarf steigt nicht signifikant an. Es sind lediglich 250-300 Kalorien, die eine werdende Mutter mehr benötigt. Das ist in etwa ein Käsebrot und ein Apfel.

Der Nährstoffbedarf hingegen ist erhöht und so sollten besonders Obst und Gemüse häufig auf dem Teller landen.

Ernährung und Nährstoffbedarf in der Stillzeit

Wenn das Baby dann erst einmal auf der Welt ist, kann wieder geschlemmt werden nach Herzenslust?! Ganz klar: nein! Die Muttermilch bietet dem Neugeborenen die optimale Ernährung, die es nun für seine gesunde Entwicklung braucht. Daher ist nach wie vor eine gesunde Ernährung und die Aufnahme von Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen essentiell.

Auch jetzt ist der Jod- und Folsäurebedarf der Mutter noch deutlich erhöht. Bei der Folsäure sind es sogar 50%, bei Jod liegt der Wert bei etwa 30%. Doch auch der Eisenbedarf ist während der Stillzeit um etwa 34 % erhöht. Bei Zink reden wir sogar von knapp 60% mehr an Bedarf.

Viel Trinken in der Stillzeit

Wenn eine frischgebackene Mutter stillt, steigt auch ihr Flüssigkeitsbedarf a

aus der Kategorie Familie & Haus & Kinder




Aufgenommen am: 21.08.2020 18:00:11
Kontakt:Pro Concept Store Herr Christian Leyk Am Eggenkamp 29 48268 Greven fon ..: +4925719977790 web ..: http://www.pro-concept-store.com email : contact@pro-concept-store.com
Firmenporträt:Pro Concept Store ist kompetenter Partner, wenn es um die Schaffung von Marken und Produkten geht, die im Onlinehandel vertrieben werden. Vom Entwickeln eines stimmigen Produktkonzeptes, Kreieren der Marke und des Images über die Auswahl der passenden Produkte bis hin zu Shop-Setup, Produktfotografie und Produktvideos bis hin zur optimalen Vermarktung bietet Pro Concept Store alles aus einer Hand. Besondere Expertise weist das Team rund um Pro Concept Store im Bereich Baby im speziellen Kinderwagen und im Haustierbedarf insbesondere Hundebetten vor. Schwerpunkt der Handelskonzepte liegt dabei auf Schaffung von Private Label die vorwiegend im modernen Dropshipping zum Endkunden gelangen. Neben der Entwicklung eigener Shopsysteme ist Pro Concept Store ebenso Experte im Bedienen und Vertrieb über Portale wie Amazon etc.. Gleichzeitig bietet Pro Concept Store professionellen Support im Bereich EDV und Shopware, sowie Webseitenentwicklung für Händler. Eine weitere Sparte, die das Unternehmen aktuell intensiv ausbaut, ist die Erstellung von Imagevideos für Bereiche wie z.B. Immobilien, Ferienimmobilien, Einzelhandel, Golfplätze, Gastronomie oder Erlebnisgastronomie. Die Videoproduktionen verbinden hier gekonnt Drohnenaufnahme, 360Grad-Aufnahmen und virtuelle Rundgänge, um intensive und realistische Einblicke des Objektes zu schaffen.

ArticleIconWerbung