Engel und Teufel unterwegs auf Abenteuerpfaden

Außenseiter haben es schwer. Kinder erleben vielfach, dass sie in einer Gruppe, der Schulklasse oder gar in der Familie abgelehnt werden, weil sie sich nicht perfekt genug an die Normen anpassen. Dieses Thema greift Barbara Gabriel in den beiden neuen Kinderbüchern „Die Abenteuer von Angi und Diabo“ auf, die gerade im Verlag Kern erschienen sind. Angi - ein verträumtes Engels-Mädchen – ist im Haus der Engel immer die Letzte, unbeliebt und wird ständig getadelt. Bei einem Gewitter verliert sie ihre Heimat und landet bei den Menschen, aber niemand kann sie sehen und sie ist sehr traurig. Diabo ist ein schüchterner und freundlicher Teufels-Junge. Im Palast der Teufel will er keine Bosheiten lernen und kommt in große Schwierigkeiten. Mit dem Reisigbesen Stru kann er fliehen. Im ersten Band werden zunächst das Haus der Engel und der Teufelspalast vorgestellt. Nach ihrer Flucht treffen sich Angi und Diabo auf der Sommerwiese, beide streiten und sind hungrig. Stru will helfen und landet mit ihnen zunächst auf dem Hexenberg. Dort gefällt es Angi und Diabo gar nicht. Stru fliegt danach verschiedene Märchenländer an, aber nirgendwo sind Angi und Diabo willkommen. Nur das Graue Männlein vom Wackenstein teilt seine geringen Vorräte und weist den Weg zum ‚Neuen Märchenland‘. Im zweiten Band machen Angi und Diabo die Bekanntschaft der Bewohner dieses Neuen Märchenlandes, viele verhalten sich ablehnend. Angi und Diabo müssen sich verschiedenen Prüfungen unterziehen, aber bei Mutter Eule finden sie gemeinsam eine Heimat. Angis und Diabos Abenteuer wurden von dem Grafiker Josef Rothaug mit außergewöhnlichen Fotomontagen bebildert. Die erdachten Figuren, die Engel, Teufel, Tiere, Menschen, Trolle und Hexen, sind in Fotografien aus Barbara Gabriels privatem Archiv eingezeichnet. Da sind viele Motive aus Thüringen zu finden, aber auch Bilder, die die Reiselust der Autorin wiederspiegeln, zum Beispiel aus Island, Petra in Jordanien, Sizilien, der Insel Lipari und den Pyrenäen. Breiten Raum nehmen Fotos aus dem eigenen Gartenhaus der Familie in „abenteuerlicher“ Umgebung am Waldrand ein. Hier wurden Angi und Diabo vor etwa 40 Jahren „aus der Taufe gehoben“. Die Autorin Barbara Gabriel, 1942 in Ilmenau in Thüringen geboren, zeigte schon als Kind eine gewisse Neigung, „Tagesfragen“ in kleine Gedichte und eigene Strophen zu bekannten Liedern umzusetzen. Doch beruflich schlug sie einen ganz anderen Weg ein. Familienangehörige in Weimar weckten frühzeitig das Interesse für weit zurückliegende Ereignisse der Menschheitsentwicklung und der Geologie. So kam es, dass sie 1958 eine Lehre als Präparator am geologisch-paläontologischen Institut der Universität Halle begann. Das Abitur absolvierte sie auf dem zweiten Bildungsweg an der Abendschule in Halle, studierte anschließend Geologie. Beruflich wechselte sie die Fachrichtung: Grundwasser tief unter der Erde wurde zum wichtigen Lebensinhalt und beschäftigt die Autorin – gemeinsam mit ihren Mann aus der gleichen Branche - immer noch. Bisher hatte Barbara Gabriel die Abenteuer von Angi und Diabo nur für ihre eigenen Enkel und Urenkel erdacht und aufgezeichnet. Mit der Veröffentlichung der ersten beiden Bände können jetzt alle Kinder zwischen 5 und 9 Jahren lesen und mitfiebern, wie Ablehnung und Voreingenommenheit verschwinden, wenn fremde Charaktere aufeinander zugehen, sich kennen lernen und gegenseitig unterstützen. Barbara Gabriel Die Abenteuer von Angi und Diabo Band 1: Flucht Hardcover, 96 Seiten
ISBN 9783957162557 Band 2: Trolle und andere Freunde Hardcover, 132 Seiten
ISBN 9783957162564 Verlag Kern GmbH - Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau Tel. 03677 4656390, Mail: kontakt@verlag-kern.de, www.verlag-kern.de
aus der Kategorie Familie & Haus & Kinder

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 31.08.2018 10:17:01
Kontakt:Verlag Kern GmbH Bahnhofstraße 22 98693 Ilmenau sfpresse55@gmail.com Siegfried Franz
Firmenporträt:Der Verlag Kern GmbH, Ilmenau, veröffentlicht Bücher aller Genres: Romane, Erzählungen, Krimis, Thriller, Science Fiction und Fantasy, Biografien, Ratgeber, Sachbücher, Kinderbücher, Reiseliteratur, Lyrik und Geschenkbücher. Einen besonderen Schwerpunkt bilden „Wahre Geschichten aus Leidenschaft geschrieben”. Hier schildern Menschen authentisch ihre Erfahrungen mit dem Geschäft der Ausbeutung der Gefühle europäischer Frauen und Männer in einigen islamischen Ländern (Bezness). Außerdem finden sich hier ungeschönte, persönliche Berichte über soziale Konflikte, Gewalterfahrung und sexuellen Missbrauch. Der Verlag Kern wurde 2006 von Evelyne Kern in Bayreuth gegründet. Seit Anfang 2015 arbeitet er unter der Leitung von Ines Rein-Brandenburg in Ilmenau. Er bietet vor allem neuen, unbekannten Autoren die Möglichkeit, ihr Manuskript professionell gestaltet auf den Markt zu bringen. www.verlag-kern.de
Verfasst von: Siegfried Franz
Sport Tickets bei www.eventim.de