Für unser zukünftiges Klima - Energiewandel jetzt

Was sämtliche EU-Staaten tun können, um Klima- und Energiepläne in Zukunft tatsächlich zu erreichen - denn jetzt ist Zeit, zu handeln!

Mitte Mai sorgte eine neue Studie der European Climate Foundation (ECF) für Aufregung in ganz Europa. Laut aktuellen Zahlen erreicht kein einziges EU-Mitgliedsland die gesteckten Klima- und Energieziele, um Netto-Null-Emissionen bis 2050 zu erreichen. Die traurige Bilanz zeigt, dass selbst Spanien auf der Skala nur rund 50 Prozent erreicht, wobei dieses Land im Vergleich zu allen anderen am besten abschneidet.

Klimaexperten meinen, dass der Entwurf der Bundesregierungen nicht kompatibel mit dem Pariser Klimaschutzabkommen sei. Außerdem fehlt die Umsetzung von ausschlaggebenden Maßnahmen. Beispielsweise wird die Reduktion der CO2-Emissionen viel zu schwach verfolgt. Zudem könnte man den Ausbau von erneuerbarer Energie noch stärker forcieren. Klimaexperten verweisen gleichzeitig auf fehlende Information für die Bevölkerung in ganz Europa. Umweltfreundliches Verhalten helfe immer - egal in welcher Größenordnung. So sei es besonders wichtig, dass sich jeder Einzelne angesprochen fühlt, wenn es darum geht, Energiekosten zu senken und fair zur Umwelt zu handeln.

Beispielsweise hilft jedes weitere Elektrofahrzeug und jeglicher Ausbau von öffentlichen Verkehrsmitteln sowie verbesserte Infrastruktur bei der geplanten Mobilitätswende. Genauso gut kann jeder einzelne Bürger im eigenen Haushalt durch entsprechendes Handeln positiv zum Umweltschutz beitragen. Wer alte Haushaltsgeräte durch energiesparende Geräte austauscht, sich Solarzellen oder eine kleine Photovoltaikanlage zulegt, der kann bereits einen wichtigen Beitrag leisten.

Diese Tatsachen und Fakten kennen auch die Experten von FEP, denn die FAIR ENERGY PARTNER beraten Privatpersonen sowie große Unternehmen gerne, wenn es um Energiekostensenkung oder Umwelt- und Klimaschutz geht. Wer Näheres über diese Themen oder über Photovoltaik, Wärmepumpen sowie Partnerbetriebe und Förderungen wissen will, der ist auf der Seite der Energieberater genau richtig: https://www.fep.at.


Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fair Energy Partner
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz
Österreich

fon ..: +43 (0)732 600200
fax ..: +43 (0)732 600200 90
web ..: http://www.fep.at
email : office@fep.co.at

Fair zur Umwelt.
Energy mit Zukunft.
Partner für die Menschen.

Das sind die Leitsätze der Fair Energy Partner.

Die Fair Energy Partner (FEP), vormals Energiepartner Oberösterreich, sind ein Netzwerk für Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Photovoltaik, Bau und Sanierung, Energieberatung, Energieffizienz bei Haushaltsgeräten und Wärmepumpe. Der Verein hat derzeit 226 oberösterreichische Mitglieder und ist damit eines der leistungsstärksten Netzwerke Österreichs rund um die Themen Energie und Energieeffizienz.

Wir haben uns ganz dem Prinzip Fairness verschrieben. Wir halten saubere Energie für fair und sind überzeugt, dass alle Menschen langfristig von ihr profitieren. Wir verfügen bereits heute über technische Lösungen, um sie effizient und kostengünstig zu nutzen.

Nachhaltige Technologien und hohe Qualitätsstandards bieten viel Optimierungspotenzial für Haushalte, landwirtschaftliche Betriebe ebenso wie für Gewerbe, Industrie und kommunale Einrichtungen. Und dieses Potenzial schöpfen wir mit modernen, zeitgemäßen und vor allem fairen Lösungen aus. Denn in Fairness gegenüber Umwelt, Partnern, Kunden und künftigen Generationen sehen wir die stärkste Energiequelle, die es gibt.


Pressekontakt:

Fair Energy Partner
Herr Siegfried Kopatsch
Bockgasse 2a
4020 Linz
fon ..: +43 (0)732 600200
web ..: http://www.fep.at
email : presse@romanahasenoehrl.at

aus der Kategorie Energie & Umwelt

Sport Tickets bei www.eventim.de


Aufgenommen am: 25.09.2019 13:00:28
Sport Tickets bei www.eventim.de